Wer braucht denn die? Gefährdungsbeurteilung



Gefährdungsbeurteilung ist eigentlich ein trockenes Wort. Dabei ist es eine sinnvolle Sache. Der Arbeitgeber begutachtet alle Arbeitsplätze darauf hin, ob für das Wohl und die Sicherheit der Mitarbeiter gesorgt ist. In der Dokumentation wird dann festgehalten, was verbessert werden soll und wer dafür zuständig ist. Dazu noch den Termin notieren – fertig ist die Gefährdungsbeurteilung.
Da die Gefährdungsbeurteilung ein wichtiges Mittel zum Schutz der Mitarbeiter ist, gehört sie zu den Pflichten des Arbeitgebers. Je nach Größe des Unternehmens nimmt diese Dokumentation einige Zeit in Anspruch. Doch die Mühe lohnt sich, denn an einem gut durchdachten Arbeitsplatz fühlen sich die Mitarbeiter wohler und bleiben länger gesund.
Wenn Sie mit den Methoden von Büro-Kaizen arbeiten, haben Sie schon die meiste Vorarbeit für eine positive Gefährdungsbeurteilung geleistet. Hier gebe ich Ihnen einen Überblick zum Thema.

Gefährdungsbeurteilung: Wer macht was?

Sie müssen die Gefährdungsbeurteilung nicht allein durchführen, sondern können eine verantwortliche Person mit entsprechender Kompetenz bestimmen, zum Beispiel eine Fachkraft für Arbeitssicherheit. Sind in Ihrem Unternehmen bis zu zehn Mitarbeiter beschäftigt, haben Sie die Möglichkeit, sich von einer externen Fachkraft für Arbeitssicherheit unterstützen zu lassen.
Für größere Unternehmen hat es sich bewährt, ein Team aus qualifizierten Personen zusammenzustellen, zum Beispiel:

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Sicherheitsbeauftragter
  • Qualitätsmanager
  • Umweltmanager
  • Brandschutzbeauftragter
  • Betriebsrat
  • Betriebsarzt
  • Leiter der jeweiligen Abteilung

Gefährdungsbeurteilung im Team angehen
Ein Team für die Gefährdungsbeurteilung.

Hier gebe ich Ihnen einen kurzen Überblick, worauf es bei der Gefährdungsbeurteilung ankommt.

Gefahr oder Gefährdung?

Eine Sachlage, die bei ungehindertem Ablauf einen Schaden oder eine gesundheitliche Beeinträchtigung mit hoher Wahrscheinlichkeit erwarten lässt, wird als Gefahr bezeichnet.
Umstände die möglicherweise einen Schaden oder eine gesundheitliche Beeinträchtigung auslösen können, stellen eine Gefährdung dar.
Die Gefährdungsbeurteilung dient dem Schutz der körperlichen und psychischen Gesundheit Ihrer Mitarbeiter.
Jedes Unternehmen ist anders. Eine Gefährdungsbeurteilung in einem Labor wird sich unterscheiden von jener in einem Büro. Eine Liste mit Gefährdungen können sie zum Beispiel bei der Ostfalia Hochschule oder bei Ihrer Berufsgenossenschaft anfordern. Wenn Sie diese Liste durchgehen, werden Ihnen unter Punkt 13 und 14 zwei interessante Punkte auffallen:

  • Psychomentale Belastungen:, darunter Arbeitstätigkeit, Arbeitsorganisation, Soziale Bedingungen
  • Organisatorische Mängel, darunter Arbeitsablauf, Arbeitszeit

An diesen beiden Punkten können Sie besonders gut vorbeugen, wenn Sie die Methoden von Büro-Kaizen anwenden; unabhängig davon, in welcher Branche Ihr Unternehmen angesiedelt ist.

Ordnung beugt Erschöpfung vor

Ich kann es gar nicht genug betonen: Ein Genie beherrscht nicht das Chaos, sondern beseitigt es. Denn Chaos lässt sich auf Dauer nicht beherrschen, sondern verursacht Erschöpfung und andere psychische Symptome.
Kein Wunder, denn Suchzeiten und unzureichende Vertretungsregelungen, ein überquellender Posteingang und zeitraubende Meetings – diese und andere Umstände kosten nicht nur Zeit, sondern Nerven.
Viele meiner Kunden und ihre Mitarbeiter staunen darüber, um wie viel entspannter und effizienter sie arbeiten, wenn sie eine dauerhafte Ordnung geschaffen haben. Und ein positiver Nebeneffekt fällt außerdem auf: Alle bewegen sich gelassen und konzentriert, anstatt in Hektik von einem Platz zum anderen zu rennen und dabei womöglich noch zu stolpern oder zu stürzen.

Gefährdungsbeurteilung verlangt Aussagen über Status
Aufgeräumte Arbeitsplätze sind positive Aussagen in der Gefährdungsbeurteilung.

Auch das soziale Klima in Ihrem Unternehmen wirkt sich auf das Befinden Ihrer Mitarbeiter aus. Versagensangst kann ihre Leistung und schließlich ihre Gesundheit beeinträchtigen. Hier beugen ein kluges Fehlermanagement und eine Atmosphäre der Anerkennung und Wertschätzung. Wenn Sie dann noch ein motivierendes Vorschlagswesen installieren, werden in Ihrer Gefährdungsbeurteilung unter „Psychomentale Belastungen“ positive Ergebnisse stehen.

Gefährdungsbeurteilung durch positiven Umgang miteinander
Ein fairer Umgang miteinander wirkt sich positiv auf die Gefährdungsbeurteilung aus.

Deshalb gebe ich gern die bewährten Methoden von Büro-Kaizen an Sie weiter: Hier auf der Website und in Vorträgen, Beratungen und Intensivseminaren.

Chaos stresst und lässt sich auf Dauer nicht beherrschen. Ordnung entspannt und sorgt für Sicherheit Klick um zu Tweeten

Gefährdungsbeurteilung: Arbeitsablauf, Arbeitszeit

Der Arbeitsablauf im Unternehmen birgt viele Sollbruchstellen. Das fängt beim Posteingang an und hört bei der Termintreue längst nicht auf.
Im Büro-Kaizen sehen wir die Kollegen wie Kunden an. Das heißt, wir vereinbaren Spielregeln, die den Arbeitsablauf flüssiger gestalten. Wie das genau geht, beschreibe ich Ihnen in meine Artikel Termintreue macht Kunden froh – und Mitarbeiter ebenso.
Manchmal bewirken schon Kleinigkeiten eine deutliche Vereinfachung. Eine One-Minute-Lesson an Geräten wie Kopierer spart Zeit und wirkt sich positiv auf die Gefährdungsbeurteilung aus. Im Unterschied zur Bedienungsanleitung kann der Mitarbeiter hier auf einen Blick sehen, wie er das Gerät bedient. Wie Sie hilfreiche One-Minute-Lessons erstellen, beschreibe ich Ihnen hier: Bedienungsanleitung adé

Gefährdungsbeurteilung durch Handlungen positiv beeinflussen
Eine One-Minute-Lesson vermeidet Bedienfehler und wirkt sich positiv auf die Gefährdungsbeurteilung aus.

Für die effiziente Auslastung der Arbeitszeit gibt es eine Menge Tipps. Wie ist es zum Beispiel mit Besprechungen? Schnell werden sie zum Zeitfresser für Büroarbeiter und verursachen Stress, denn andere Aufgaben müssen verschoben werden.

Gefährdungsbeurteilung durch feste Werte belegen
Für den Umgang mit der Arbeitszeit gibt es in der Gefährdungsbeurteilung einen eigenen Punkt.

Um das zu ändern, können Sie kostenlos meine 16 Empfehlungen für effektive Besprechungen herunterladen.

Proaktive Vorsorge: Wann eine Gefährdungsbeurteilung notwendig ist

Die Gefährdungsbeurteilung mit der Dokumentation darüber, wie Sie Gefahrenquellen ausgeschaltet haben, wird ein Mal ausführlich angefertigt. Bei gleich gestalteten Arbeitsplätzen reicht eine gemeinsame Checkliste aus. Aktualisiert wird die Gefährdungsbeurteilung immer dann, wenn sich im Unternehmen etwas verändert, zum Beispiel:

  • die Arbeit
  • die Arbeitsmittel
  • die Arbeitsumgebung
  • der Personalbestand
  • wenn ein Unfall geschieht
  • bei Schadensfällen
  • bei Prüfungen

Mit diesem Vorgehen schalten Sie proaktiv die aufgespürten Gefahrenquellen aus und sorgen dafür, dass Ihre Mitarbeiter langfristig gesund bleiben und zufrieden sind.
Den genauen Wortlaut der Regelung können Sie in den „Technischen Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Nr. 331" nachlesen.

An den obigen Beispielen sehen Sie, dass die Methoden von Büro-Kaizen zu einer positiven Gefährdungsbeurteilung beitragen. „Ganz nebenbei“ sparen Sie auch noch Zeit und Kosten: Arbeitsprozesse laufen flüssiger ab, Termine sind kein Problem mehr und Überstunden werden höchstens noch in Spitzenzeiten nötig. Kurz gesagt, die Mitarbeiter sind entspannter und arbeiten dabei effizienter. Die Herangehensweisen lassen sich individuell anpassen; Büro-Kaizen ist kein fertiges „Menü“, sondern ein „Buffet“, von dem Sie das auswählen können, was zu Ihrem Wunsch nach Verbesserung passt.

Einladung: Begleiten Sie mich bei einem 45-minütigen Video-Betriebsrundgang und lernen Sie das Prinzip von Büro-Kaizen kennen. Hier geht's zum Video.

Und Sie?

Wie sorgen Sie mit den Methoden von Büro-Kaizen für eine positive Gefährdungsbeurteilung? Welche Fragen haben Sie dazu? Schreiben Sie mir, ich freue mich darauf.



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: