Vorteile des ergonomischen Bürostuhls



Effizienzturbo und Wohlfühl-Helferlein: Wie ein ergonomischer Bürostuhl Ihr Leben verändern wird

Sie sind auf der Arbeit und nicht auf der Flucht, richtig? Bei der Büroausstattung der meisten Büros kann man es aber kaum verübeln, wenn Mitarbeiter die Flucht ergreifen. Warum die richtige Büroausstattung so wichtig ist und welche Vorreiterrolle ein ergonomischer Bürostuhl hier spielt, möchte ich Ihnen heute zeigen. Sie glauben gar nicht, was ein einzelnes Sitzmöbel alles verändern kann.

Was ist das Problem

Das Problem hört auf den Namen Rückenschmerzen. Oder auch Bandscheibenvorfall, Nackenver-spannung oder ganz exotisch Iliosakralgelenksbeschwerden. Viele Namen, aber ein Problem: Büro-arbeiter sitzen zu viel, zu lang und vor allem falsch. Da wir Ihren Schreibtisch nun aber nicht ins Fitnesscenter verlegen können, müssen Sie vor Ort aktiv werden. Und genau dazu möchte ich Sie im Sinne aller Mitarbeiter ermuntern.

So funktioniert es

Ein ergonomischer Bürostuhl ist eine einfache Möglichkeit und meine Empfehlung für erste Verän-derungen hin zu einem ergonomischen Arbeitsplatz. Denn dieses Möbelstück brauchen Sie täglich, und zwar nicht nur kurz, sondern stundenlang. Der Drehstuhl hat es also durchaus ein wenig mehr Beachtung verdient. Warum Sie heute umsteigen sollten, im wahrsten Sinne des Wortes, und wie der Positionswechsel gelingt, zeigen Ihnen meine drei Praxistipps. Tausendfach erprobt und be-währt – lesen Sie selbst.

Tipp 1: Ergonomie als Teil der Firmenphilosophie etablieren

Verabschieden Sie sich von dem Gedanken, dass Ergonomie am Arbeitsplatz überkandidelt ist. O-der, dass ein ergonomischer Bürostuhl maximal Mitarbeitern mit Vorerkrankungen zugesprochen werden sollte. Er ist vielmehr, ähnlich wie der höhenverstellbare Schreibtisch Teil eines Gesamtkonzepts, das vorbeugend eingesetzt werden kann. Indem Sie auf eine ergonomi-sche Büroausstattung setzen, beugen Sie aktiv vor, das sin Ihrem Unternehmen typische Büro-krankheiten wie Rückenschmerzen und Co. Einzug halten können. Denn ein ergonomischer Bü-rostuhl fördern aktiv das richtige Sitzen, hält beweglich und unterstützt so den ganzen Bewegungs-apparat – das leisten klassische Modelle so nicht. Ergonomie gehört meines Erachtens nach in jede Firmenphilosophie. Schreiben Sie gerne einen entsprechenden Satz dazu auf, zum Beispiel: „In unserem Unternehmen sind uns gesunde Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeiter wichtig. Daher setzen wir auf ein ergonomisches Arbeitsumfeld.“ Das klingt doch nach einem Arbeitgeber, der sich für seine Mitarbeiter interessiert, oder nicht? Also legen Sie los: Firmenphilosophie ergänzen und Büroausstattung umstellen.

Ergonomischer Bürostuhl zeugt von Wertschätzung
Ergonomie, zum Beispiel ein ergonomischer Bürostuhl, zeugt von Wertschätzung und Verantwortung den Mitarbeitern gegenüber.

Tipp 2: Mit Ergonomie Effizienz steigern

Der Umstieg auf moderne Büromöbel, wie ein ergonomischer Bürostuhl eines ist, zeigt aber nicht nur Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber, sondern ist auch ein wahrer Effizienzbooster. Denn wer sich wertgeschätzt fühlt, hat nachweislich eine höhere Arbeitsmotivation. Wer nicht den schmerzhaften Bürokrankheiten seine ganze Aufmerksamkeit schenken muss, um sie aushalten zu können, hat den Kopf frei für seine tatsächlichen Aufgaben im Büro. Und wer einen gesunden Rücken hat, fällt letztlich auch seltener aus. Denn Rückenprobleme zählen nach wie vor zu den häufigsten Gründen der Arbeitsunfähigkeit und damit dem Wegbleiben vom Arbeitsplatz. Ein er-gonomischer Bürostuhl sollte daher immer Teil Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements sein, im Sinne der Mitarbeiter und im Sinne des Unternehmens. Weitere wichtige Bausteine, was im betrieblichen Gesundheitsmanagement nicht fehlen darf, lesen Sie ergänzend hier.

Ergonomie gehört in jede Firmenphilosophie! Klick um zu Tweeten

Tipp 3: Ergonomie ist individuell

Sie wissen nun, warum ein ergonomischer Bürostuhl wichtig ist, und was er Ihnen bringen kann. Doch Obacht! Bevor Sie nun im erstbesten Katalog blättern und eine Fuhre ergonomischer Dreh-stühle ordern, nehmen Sie sich noch einen kurzen Moment. Denn es gibt nicht den einen Stuhl für alle. Ergonomie am Arbeitsplatz ist immer individuell. Manch ein Mitarbeiter empfindet seitliche Armlehnen als angenehm, einen anderen stören Sie. Vielleicht haben Sie besonders große oder eher kleine Mitarbeiter im Team? Dann achten Sie darauf, dass die Einstellungsmöglichkeiten des neuen Bürostuhls entsprechend weit gefasst sind. Mein Tipp: Sprechen Sie im nächsten Team-Meeting über das Thema und erfassen Sie Wünsche und Besonderheiten der einzelnen Mitarbei-ter. Damit greifen Sie gleich den Punkt der Wertschätzung nochmals auf und zeigen Interesse am Einzelnen. Dieses Meeting muss auch gar kein langatmiges Treffen sein, sondern kann schnell und präzise erfolgen. Nutzen Sie zur Vorbereitung auf dieses Thea doch gerne auch meine 5 Tipps für zielführende Besprechungen.

Ergonomischer Bürostuhl für alle Mitarbeiter
Ein ergonomischer Stuhl für jeden? Nicht jeder profitiert vom gleichen Modell!

Extra-Tipp: Öfter mal stehen

Auch der beste ergonomische Drehstuhl gewinnt noch an positiven Effekten auf die Gesundheit, wenn er um eine weitere Säule ergänzt wird. Ein Steharbeitsplatz ist hier eine wunderbare Ergän-zung. Auch die gerade angesprochene Besprechung können Sie im Stehen abhalten. Das verwun-dert Sie? Dann lesen Sie hier im Blog gerne mehr zum Effizienzwunder Steh-Besprechung.

Ergonomischer Bürostuhl
Auch mal stehen ist eine gute Ergänzung zum ergonomischen Bürostuhl.

Darauf kommt es an

Ergonomie ist keine Pflichtveranstaltung, eher ein Wahlpflichtfach. Entscheidend ist, dass Sie hin-ter dem Umstieg auf einen ergonomischen Arbeitsplatz stehen und dessen Vorteile komplett ver-innerlicht haben. Dass Sie das ganze Team einbeziehen, um einen weitfassenden Effekt und nicht nur ein kleines Silberstreifchen an einem von zwanzig Arbeitsplätzen zu schaffen.

Was der Tipp bewirkt

Ich kann Ihnen nur berichten, welche positiven Rückmeldungen meine Kunden mir geben, die den Wechsel auf mehr Ergonomie vollzogen haben. Sie sind durchweg begeistert und stellen eine hö-here Zufriedenheit und dadurch auch eine bessere Leistungsfähigkeit bei den Mitarbeitern fest.

Und Sie?

Der Umstieg auf mehr Ergonomie erscheint Ihnen zu teuer oder aufwendig? Dann habe ich eine gute Nachricht für Sie, denn es muss gar nicht die komplette Büroausstattung auf einmal optimiert werden. Ein ergonomischer Bürostuhl alleine hat schon einen wirklich großen Effekt, der sich tag-täglich bezahlt machen wird. Interessieren Sie sich für weitere Verbesserungspotenziale in Ihrem Büro? Dann schreiben Sie mir eine Mail und fordern Sie eine persönliche Beratung vor Ort an. Wie diese aussieht und was Sie erwartet, können Sie hier vorab sehen.



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

1 Kommentar
  • Toller Beitrag.
    Es ist toll zu sehen wie man mit ein paar Veränderungen in Zukunft den bekannten Volkskrankheiten sehr gut entgegenwirken kann. Ergonomie ist ein wichtiger Aspekt mit dem sich jedes Unternehmen beschäftigen sollte, denn die Gesundheit der Mitarbeiter sollte im Vordergrund jedes Unternehmens stehen und nicht zu kurz kommen. Gesunde Mitarbeiter leisten mehr und sind motivierter.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: