Wie Sie mit der Entscheidungsfindung im Team den Lösungsturbo anwerfen



Wie Satelliten kreisen die Ideen und Leitsätze der Führungsetage über der Belegschaft des Unternehmens. Alle wissen, da gibt es etwas, aber niemand denkt groß darüber nach. Wenn die Entscheidungsfindung nur in der oberen Etage stattfindet, kommt in den seltensten Fällen die Botschaft bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. So kocht jeder sein eigenes Süppchen und es kann passieren, dass sich Abteilungen aufgrund unterschiedlicher Zielsetzungen gegenseitig ausbremsen. Nur wenn Sie Ziele gemeinsam mit dem Team festlegen, kann in dem Unternehmen effizienter, kostengünstiger und nachhaltiger gearbeitet werden.

 

entscheidungsfindung-sorgt-fuer-gute-stimmung
Gemeinsame Entscheidungsfindung sorgt für gute Stimmung im Team.

Was ist das Problem

Das Management hat oft einen sehr strategischen Blick auf die Zukunft des Unternehmens. Sind diese Ziele kompliziert formuliert, interessiert sich niemand von der Belegschaft für die Jahresplanung. Heikel wird es, wenn diese Ideen an der Realität vorbeigehen. Ein Vorgesetzter kann zum Beispiel wegen zu hoher Stromrechnungen anordnen, dass das Team den Kopierer nach jedem Gebrauch ausschalten muss. Dabei verbraucht das ständige Hochfahren des Kopierers wesentlich mehr Energie und es ist sinnvoll, das Gerät im Standby-Modus zu lassen. Warum sollten sich die frustrierten Beschäftigten überhaupt für das Unternehmen engagieren, wenn die Vorgesetzten offensichtlich keine Ahnung von den tatsächlichen Arbeitsabläufen in den Abteilungen haben? Ihr Wissen und ihre Erfahrung werden nicht ansatzweise ausgeschöpft und ihre Fähigkeiten nicht abgerufen. Was für eine Verschwendung von Ressourcen!

So funktioniert es

Entwickeln Sie als Führungskraft ein positives Vertrauen in Ihre Belegschaft. Hier ist fachliches Potential vorhanden, dass nur darauf wartet, endlich ausgeschöpft zu werden. Mit den folgenden Schritten entwickeln Sie zusammen mit Ihrem Team das Unternehmen innovativ und effizient weiter.

1. Tipp: Entwickeln Sie einen modernen Führungsstil

Lange Zeit war es in Unternehmen nicht üblich, Vorschläge der Belegschaft mit einzubeziehen. Das Resultat waren innovativen Ideen, die oft nicht mit den betrieblichen Abläufen harmonierten. Sehr zum Ärger der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich heimlich sogar über die vermeintliche Unfähigkeit der Führungsriege lustig machten. Derart autokratisch geführten Firmen rangieren folgerichtige auch weit unten in der Rangliste in puncto Zufriedenheit der Angestellten.

Nehmen Sie Ihren eigenen Führungsstil kritisch unter die Lupe. Wie offen gehen Sie mit Vorschlägen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um? Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Inwieweit beziehen Sie Ihre Angestellten bereits in die Entscheidungsfindung ein? Gibt es noch Spielraum nach oben?
  • Wie gehen Sie grundsätzlich mit Verbesserungsvorschlägen um?
  • Sehen Sie einen Unterschied zwischen dem Vorschlag einer Putzfrau und dem eines Abteilungsleiters?
  • Können Sie sich vorstellen, gute Ideen Ihrer Angestellten sofort umzusetzen?
  • Wie sehr haben Sie Ihre Angestellten bislang ermutigt, eigene Verbesserungsvorschläge einzureichen?

entscheidungsfindung-erfordert-aktives-zuhoeren-aller
Nehmen Sie sich Zeit und hören Sie sich die Ideen Ihrer Angestellten an.

2. Tipp: Etablieren Sie eine Vorschlagskultur

Die meisten Führungskräfte gehen davon aus, dass es in jeder einzelnen Abteilung und jedem Einzelarbeitsbereich ständig Optimierungsbedarf gibt. Diese Einschätzung teile ich, denn es gibt überall große Stolpersteine und kleine Unwägbarkeiten zu verbessern. Viele Unternehmen geraten durch Verschwendung und Ineffizienz in den Büros unter Druck, auch wenn sie gute Produkte haben. Oft reagieren die Vorgesetzten erst auf diese Missstände, wenn ein Fehler passiert. Ich finde, vorbeugen ist besser als sich hinterher ärgern. Etablieren Sie deshalb ein Vorschlagswesen in Ihrem Unternehmen. Denn Ihr Team weiß ganz genau, wie sich komplizierte Prozesse vereinfachen lassen.

Schaffen Sie ein angstfreies Klima für Verbesserungsvorschläge und ermutigen Sie Ihre Angestellten dazu, sich aktiv mit Vorschlägen einzubringen. Da die meisten Angestellten nicht gerne direkt mit Ihrem Vorgesetzten sprechen, stellen Sie einen Briefkasten auf. Es kann sich auch lohnen, besonders effiziente oder kluge Ideen zu prämieren.

Lesen Sie, wie Sie das Verbesserungsvorschlagwesen in Ihrem Unternehmen einführen.

entscheidungsfindung-durch-vorschlagskultur-aktiv-gestalten
Entwickeln Sie eine Vorschlagskultur, um auch die Expertise der Mitarbeiter zu nutzen

3. Tipp: Entscheidungsfindung mit System

Bevor Sie richtungsweisende Entscheidungen treffen, gilt es zunächst das konkrete Problem zu analysieren. Warum harkt es im Arbeitsablauf und wer ist von diesem Problem betroffen? Überlegen Sie gemeinsam mit dem Team, welche Veränderungen zu einer effizienten Verbesserung führen. Beziehen Sie alle betroffenen Personen mit ein. Denn die Lösungsvorschläge der Abteilung Buchhaltung müssen nicht zwangsläufig zu einem positiven Ergebnis bei der Personalabteilung führen. Das Reagan-Formular hilft Ihnen, die wichtigsten Punkte nicht aus den Augen zu verlieren. Mit einem Klick auf die Grafik laden Sie sich die Vorlage gratis herunter. So fällt es Ihnen in Zukunft leicht, effiziente Entscheidungen für das Unternehmen zu fällen.

entscheidungsfindung-durch-problemloesungsstrategie-reaganformular
Problemlösungsstrategie Reaganformular

Extra-Tipp

In manchen Fällen kann es auch vorteilhaft sein, eine neue Strategie oder Probleme direkt mit dem Team zu besprechen. Leider verlaufen die meisten Besprechungen in Unternehmen wenig zielgerichtet. Da ist der Raum nicht vorbereitet, die falschen Personen sind eingeladen und es fehlt eine Tagesordnung. Und ohne ein Protokoll kann sich niemand mehr an die vereinbarten Absprachen erinnern! Wie Sie effizient Besprechungen von Anfang bis Ende organisieren und durchführen, erkläre ich Ihnen in diesem Blog-Beitrag: Schluss mit Laberrunden – So planen Sie effektive Superbesprechungen.

entscheidungsfindung-im-stehen-verlaufen-effizienter
Besprechungen im Stehen verlaufen in der Regel viel effizienter.

Wenn Sie mit OneNote arbeiten, empfehle ich Ihnen einen Blick in meinen Podcast auf YouTube. Hier erkläre ich Ihnen anschaulich, wie Sie Besprechungen mit der Software OneNote organisieren.

Darauf kommt es an

Nehmen Sie alle Ideen und Vorschläge Ihrer Angestellten ernst, denn hier bringt jemand dem Unternehmen Interesse entgegen. Erklären Sie, warum sich manche Lösungen nicht realisieren lassen. Respekt und Wertschätzung sorgen für mehr Zufriedenheit und Motivation in Ihrem Team.

Was der Tipp bewirkt

Angestellte, die in die Entscheidungsfindung der Unternehmensleitung mit eingebunden sind, identifizieren sich mit dem Unternehmen. Statt stur ihre Arbeit zu verrichten, denken sie mit und erkennen Schwachstellen noch bevor ein schwerwiegender Schaden entsteht. Die Arbeitsabläufe werden effizienter und das Unternehmen spart überflüssige Kosten ein.

Und Sie?

Hat Ihnen das Vorschlagwesen geholfen, wichtige Entscheidungen zu treffen? Schreiben Sie mir, ich bin gespannt auf Ihre Erfolgsgeschichte.

 

Das könnte Sie auch interessieren...

Um die Ecke denken – Wie Sie gemeinsam in 5 Schritten Probleme lösen

Geht nicht, geht nicht – Flexibilität ist der Schlüssel zum Erfolg

Kopf oder Zahl – Wie Sie überlegt kluge Entscheidungen treffen

Lust auf Neues? – So finden Sie mit Brainstorming frische Ideen im Job



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: