SPIEGEL ONLINE

Der Effizienzprofi Jürgen Kurz.

SPIEGEL ONLINE

Wolfgang Riedl-Strasser

Es ist ein schönes Gefühl, wenn man in sein Büro zurückkommt und es sieht ordentlich aus. Die ersten Kommentare von Mitarbeitern aber auch von der Geschäftsleitung waren sehr positiv.

Wolfgang Riedl-Strasser
Allweier Präzisionsteile GmbH, Leiter Vertrieb und Einkauf

Sibylle Schmidt

Das hätte ich niemals geglaubt! Ich habe meinen Schreibtisch und mein Arbeitszimmer schon längst abgeschrieben. Auch meine Kollegen und Bekannten haben mir nicht zugetraut, dass ich es schaffe, meinen Schreibtisch frei zu bekommen. Aber es hat geklappt. Auch nach dem Kurs mache ich weiter. Gerade bin ich dabei, mein gesamtes Arbeitszimmer in Schuss zu bringen. […] Das tut gut.

Toll ist, dass die Motivation über den Schreibtisch hinaus geht. Ich habe meine ganze Wohnung auf Vordermann gebracht. Was ich in einer Woche (…) geschafft habe, habe ich früher nicht in Wochen geschafft.

Sibylle Schmidt
Lehrerin aus Bopfingen

Matthias Vollrath

Es hat sich gelohnt! Jetzt ist nicht nur mein Arbeitsplatz erheblich strukturierter und aufgeräumter, sondern auch mein privates Büro zu Hause!

Matthias Vollrath
Pflegedirektor in einem Akutkrankenhaus

Tina Cummins

Ich will nicht nur für mich, sondern auch für mein Team einige der Tipps realisieren; es sind alles sehr relevante Themen und ich bin überzeugt, dass dies die Arbeitsmotivation und -zufriedenheit steigern wird.

Tina Cummins
UBS, Zürich, Legal & Compliance

Marion Bernhardt

Das ist mein erstes Online-Seminar und ich bin überrascht, wie intensiv man im Büro, vor Ort daran sein kann. Es ist so gut, auch Fragen stellen zu können.

Marion Bernhardt
Atelier für wissenschaftliche Illustrationen

Michael Schramm

Mein Schreibtisch ist seit dem ersten Tag aufgeräumt geblieben und langsam greift die Ordnung und das System auch auf andere Bereiche im Büro über.

Michael Schramm
Tux, S.C. in Querétaro/Mexiko, Diplom-Ingenieur (FH) für Maschinenbau, Geschäftsführer

Daniela Hutter

Alles in allem – der Workshop ist ein Schatz für mich, er birgt reichhaltige Impulse – vielen Dank dafür!

Daniela Hutter
HUTTER DRUCK GmbH & Co. KG in St. Johann (Österreich), Geschäftsführerin

Wilfrid Pascher

Vielen herzlichen Dank! Das hat meine Erwartungen völlig übertroffen.

Wilfrid Pascher
Hochschullehrer für Elektrotechnik in München

Dieter Rein

Ich kann durch den freien Schreibtisch alles andere gelassener anpacken.

Dieter Rein
Evangelischer Diakon, Straubing

Ulrich Kloos

Ich bin total erstaunt über den Erfolg des Workshops. Mein Schreibtisch ist jetzt leer. Und dieser Zustand hält nicht nur einen Tag an.

Ulrich Kloos
Kath. Gesamtkirchengemeinde Backnang, Pfarrer

Stephan Popp

Ihr Büro-Kaizen®-Motto lautet: „Alles hat einen Platz, alles hat seinen Platz!“ Sie, Herr Kurz, haben einen Platz in der Riege unserer externen Berater, die wir gerne wieder treffen und auch weiterempfehlen.

Stephan Popp
aycan Digitalsysteme, Geschäftsführer

working@office

Der Aufräum-Experte.

working@office

Norbert Binger

Die Anstöße durch Büro-Kaizen® haben gut getan. Ich arbeite seither viel effizienter. Man zäumt das Thema richtig auf und Dinge, die jetzt rumliegen, machen mich unruhig. Wenn ich heute in andere Firmen komme und sehe die Unordnung, dann stört mich das.

Norbert Binger
LandEnergie, Geschäftsleitung

Matthias Eppler

Die beste Schulung, die ich in den letzten 10 Jahren Arbeitsleben besucht habe. Einfach klasse!

Matthias Eppler
Dana Corporation

n-tv

Jürgen Kurz, der Experte für Effizienz im Büro.

n-tv

Maria Zenker

Ich bin begeistert von Büro-Kaizen®. Mittlerweile macht mir Aufräumen auch noch Spaß, setze etliches auch privat um.

Maria Zenker
Kuratorium der Maschinenringe

Joachim Gräf

Mir hat besonders gut gefallen, dass Herr Kurz aus der Praxis kommt. Er weiß, von was er spricht.

Joachim Gräf
CREATON AG, Buchhaltung

Hermann Scherer

Die Rede vom „kreativen Chaos“ ist eine Lebenslüge. Es gibt keine kreativere Atmosphäre als die eines aufgeräumten Büros. Jürgen Kurz zeigt Ihnen, wie es geht.

Hermann Scherer
Businessexperte und Erfolgsautor

Heiko Bräuning

Der Aufräum-Profi.

Heiko Bräuning
bigFM nighttalk

Norman Rentrop

Zwei meiner Mitarbeiter haben bereits mit großem Erfolg das Chaos-Abwehr-System von Jürgen Kurz gelernt. Der dritte wird folgen. Ich bin begeistert!

Norman Rentrop
Verleger

Sven Breu

Es war vor allem interessant, wie Ihnen als Außenstehender nicht zeitgemäße Arbeitsabläufe aufgefallen sind, die wir bis dahin nicht erkannt haben.

Sven Breu
ascent AG, Leiter Antragsabteilung

Deutschlandfunk, PISAplus

Wie man seinen Joballtag ordentlicher, schlanker und damit auch effizienter gestalten kann, dazu bekommen wir fachmännische Unterstützung von Jürgen Kurz.

Deutschlandfunk, PISAplus

SWR Landesschau

Stapeln sich die Papiere und alles liegt kreuz und quer… trösten Sie sich, Sie sind nicht alleine. Ihnen kann einer helfen, der Mann heißt Jürgen Kurz aus Giengen, und er ist professioneller Aufräumer.

SWR Landesschau

Jan-Philippp Müller

Sehr schön bei Ihnen finde ich, dass Sie immer von der Gemeinschaft reden, also von Teamwork auch innerhalb des Unternehmens, das ist ganz wichtig ohne das geht’s nicht.

Jan-Philippp Müller
Background, NRW.TV

Armin Haas

Eine Schneise in den Papierdschungel schlagen
kann jeder. Jürgen Kurz macht mit seinem Buch eine 6-spurige Autobahn daraus.

Armin Haas
Paul Hartmann AG

Klaus-Dieter Otto

Ich bin von Ihrem Buch „Für immer aufgeräumt“ sehr begeistert!

Klaus-Dieter Otto
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Dr. Rolf Dobelli

Ich fand das Buch wirklich grandios anwendbar.

Dr. Rolf Dobelli
Bloomberg TV

Brigitte Lechler

Bei uns im Hause ging nach Ihrem Vortrag die große Aufräumaktion los und unser Hausmeister kam aus dem „Stöhnen“ nicht mehr raus, denn der Arme musste die ganzen Berge von Papier und sonstigen Krimskrams entsorgen. Wir hatten bei unserer diesjährigen Veranstaltung lauter gute Vorträge, aber Ihrer war der Beste. Mit der Benotung von 1,2 lagen Sie an der Spitze. Aber es war nicht nur der Inhalt, der so toll ankam, auch die Art, wie Sie den Teilnehmern den Inhalt vermitteln. Einfach Klasse.

Brigitte Lechler
Bildungswerk der Omnibusunternehmer e.V.

Kronen Zeitung Graz

Powerbusiness Day: Kaizen-Mann Jürgen Kurz war da! Auf vielen Grazer Schreibtischen herrscht künftig mehr Effizienz: Der  „Powerbusiness Day“ im TPA Krone-Center brachte diesmal Ergebnisse, die sofort in die Praxis umsetzbar sind.

Kronen Zeitung Graz

Marketing-Club Ingolstadt

Wie Kaizen im Büroalltag umgesetzt wird, erklärte der Ordnungsfanatiker anhand praktischer Beispiele, unterhaltsamer Anekdoten und von „Vorher/Nachher“-Bildern von unorganisierten Arbeitsplätzen, in denen sich viele der Zuhörer selbst wiederfanden.

Marketing-Club Ingolstadt

RTL

Der Büro-Chaos-Detektiv.

RTL

Erwin Ballis

Jürgen Kurz in unser Unternehmen zu holen, war die beste Investition meines Lebens.

Erwin Ballis
Maschinenringe Deutschland GmbH, Geschäftsführer

Franz Josef Bauer

Ich habe eine enorme Weiterentwicklung in zwischen-menschlichen Beziehungen festgestellt. Man kann sehr viel schneller sachorientiert Dinge angehen. Für mich ist der Status der Arbeit als Abteilungsleiter sehr viel schneller sichtbar. Vielen Dank, dass Sie uns so weit gebracht haben.

Franz Josef Bauer
CREATON, Leiter Marketing

Sebastian Knauer

Mein Kollege hat schon erfolgreich nach der Methode Kurz sein Zimmer geklärt und ist sehr zufrieden. Es spricht sich rum beim SPIEGEL.

Sebastian Knauer
SPIEGEL, Redakteur

Hermann Berger

Ich bin überzeugt, dass die Verbesserung der Produktivität an 20 % herankommt.

Hermann Berger
CREATON AG, Export

Heidi Sayle

Büro-Kaizen® ist sein Geld wert! Büro-Kaizen® ist eine teambildende Maßnahme! Sehr befreiend ist die Prozessoptimierung, die Ordnung und die gemeinsam vereinbarten Spielregeln. Insgesamt super!

Heidi Sayle
CREATON AG, Abteilungsleiterin

ARD.de

Profi-Aufräumer Jürgen Kurz schafft Ordnung im Büro.

ARD.de

Georg Thalhammer

Sie haben bei allen Team-Mitgliedern ein Feuer entfacht.

Georg Thalhammer
KBM, Geschäftsführer

Martin Lamprecht

Im Februar haben wir 4 neue Mitarbeiter in unsere Bereiche integriert. Das war überhaupt kein Problem, da von Anfang an klar war, welche Standards für uns gelten.

Martin Lamprecht
Schöck Bauteile GmbH, Leiter technischer Service

Herbert Uhl

Aufgrund Ihrer Umsetzungsberatung wurden nicht nur die internen Abläufe optimiert, sondern als Softwarefirma sind wir insbesondere bei der Programmierung auf sehr viele Prinzipien Ihrer Schulung gestoßen, die wir anwenden können.

Herbert Uhl
update4u Software AG, Geschäftsführer

Monika Nagl

Ein Ergebnis das überraschte! Im Nachhinein kann man sich so ein Chaos am Arbeitsplatz nicht mehr vorstellen. Danke für dieses Seminar und die Erkenntnisse daraus.

Monika Nagl
BMR Service GmbH

Arne Jahn

Ein wichtiges Grundlagenseminar für jeden Büroarbeitsplatz.

Arne Jahn
Lufthansa Technik AG

Helmut Dobler

Es war ein brillantes Seminar!

Helmut Dobler
Dobler-Verwaltungs KG

Wolf Probst

Fast 500 € für Jürgen Kurz zu bezahlen hat mir meine Entscheidung, das Seminar zu machen, sehr schwer gemacht. Aber meine neu gewonnene Organisation hat den Betrag locker wieder wettgemacht.

Wolf Probst
Meister Wolf GmbH & Co. KG

Hubert Pfautsch

Ich war nach dem Seminar so motiviert und habe meine 3 Kollegen gleich mit dem Thema und der Arbeitsweise angesteckt. Seitdem sind unsere Schreibtische nahezu leer.

Hubert Pfautsch
Walter Mauser GmbH

Silvia Fischer

Herzlichen Dank für ein sehr interessantes, praxisnahes Seminar, das ich mit Ihnen erleben durfte.

Silvia Fischer
BMW AG Werk Leipzig, Leitende Werksärztin

Jürgen Klengel

Wenn du deine wertvolle Lebenszeit nicht mit sinnlosem Suchen verbringen willst: Seminar besuchen!

Jürgen Klengel
BBN Baustoffhandel

Hartmut Hilsenbeck

Ich würde jedem Firmenchef dieses Seminar „wärmstens“ weiterempfehlen.

Hartmut Hilsenbeck
CREATON AG

Dieter Leisterer

Da musst du hin. Hier werden Lösungen für die Praxis vermittelt.

Dieter Leisterer
LBBW Stuttgart

Clemens Stahl

Herr Kurz, herzlichen Dank für die Grundsteinlegung im Kaizen-Gedanke. Mit Ihrer Erfahrung und Ihrer Freude, diese Methoden und praktische Tipps weiterzugeben, haben Sie uns einen großen Schritt nach vorne gebracht.

Clemens Stahl
Oberbürgermeister Giengen

Jörg Löhr

Ein echter Geheimtipp.

Jörg Löhr
Erfolgstrainer

STAPLES, der Büro-Megamarkt

Büro- und Ordnungsexperte Jürgen Kurz.

STAPLES, der Büro-Megamarkt

Simone Habermayr

Es ist schön, jeden Tag an einem leeren Schreibtisch zu beginnen (ohne Angst, etwas zu vergessen).

Simone Habermayr
BMR Kuratorium

Ninje Afheldt

Vorsicht, Büro-Kaizen ist ansteckend!

Ninje Afheldt
Philips AG

Rasmus Stelling

Immer ein Gewinn, Note 1.

Rasmus Stelling
Deutsche Bank, Direktor

Werner Tiki Küstenmacher

Jürgen Kurz ist Deutschlands renommiertester Experte für das Aufräumen großer Büros.

Werner Tiki Küstenmacher
Bestsellerautor, Autor von simplify your life

Was ist der Sinn des Kaizen-Büros?

Mit dem Kaizen-Büro werden Sie Ihren eigenen Arbeitsplatz dauerhaft in Ordnung bringen und die Büroeffizienz in Ihrem Team sowie in Ihrem Unternehmen nachhaltig steigern. Sie bekommen zu diesem Zweck auf ein Jahr verteilt Trainingseinheiten mit erprobten Anregungen.

Wenn Sie inhaltliche Fragen haben, nicht weiter kommen oder etwas diskutieren möchten, ist dies möglich. Daher können Sie mit dem Kaizen-Büro Ergebnisse erreichen, die wir sonst nur bei unseren Vor-Ort-Beratungen erzielen – und das für einen Bruchteil der Investition.

Das Kaizen-Büro liefert Ihnen eine Fülle praktischer Tipps, die sich für die sofortige Umsetzung eignen. Sie lernen, die Dinge und Abläufe zu strukturieren und in Ordnung zu bringen.

Mit dem Kaizen-Büro bekommen Sie ein Training, das Ihnen eine Umsetzung auch in hektischen Lebenssituationen ermöglicht – Schritt für Schritt.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Was bekomme ich für mein Geld?

Das Kaizen-Büro beinhaltet:

  • den Kaizen-Büro-Trainingskurs mit insgesamt 52 erprobten Trainingseinheiten (eine pro Woche): Woche für Woche bekommen Sie erprobte Impulse und Aufgaben, die Sie bis zum Eintreffen der nächsten Einheit an einem Zeitpunkt Ihrer Wahl bearbeiten können.
  • Option: Austausch mit anderen Anwendern über ein moderiertes Forum: Jürgen Kurz und Frank-Michael Rommert moderieren den Kurs gemeinsam. Vom Forum profitieren alle Teilnehmer, da wir uns gemeinsam zu den Fragen und Problemen austauschen, die bei der Umsetzung auftauchen. Sie sind also nicht allein.
  • persönliche schriftliche Antworten auf ihre individuellen Fragen von Jürgen Kurz und seinem Team: Wenn Sie mal nicht weiterkommen, können Sie jederzeit Ihre Frage im Forum stellen. Sie bekommen rasch eine Antwort.
  • Rückruf-Service für Ihre technischen und inhaltlichen Fragen: Falls Sie eine Frage haben, die sehr speziell ist bzw. die Sie diskret behandelt wissen wollen, so ist dies möglich.
  • eine Datei mit einem individualisierbaren Abteilungshandbuch: Hiermit können Sie Ihre Erfolge dokumentieren, Verbesserungsvorschläge festhalten und die Spielregeln für die gemeinsame Arbeit festhalten (ist hilfreich beim Einarbeiten neuer Mitarbeiter). Sie können das Ergebnis an Jürgen Kurz schicken. Er kommentiert es und hilft Ihnen, falls Sie mal nicht weiter wissen.
  • Option: Vollmitgliedschaft für 12 Monate in der Kaizen-Büro-Community: Neue Gewohnheiten auszubilden, geht nur durch Wiederholung und Übung – von heute auf morgen funktioniert es nicht. Daher ist die auf mindestens zwölf Monate angelegte Mitgliedschaft in der Kaizen-Büro-Community sinnvoll. In der Kaizen-Büro-Community sind Sie gemeinsam mit anderen Anwendern unterwegs. Sie bilden ein Netzwerk der Kaizen-Büro-Profis, können sich mit anderen Anwendern austauschen und sich beim Umsetzen der Impulse gegenseitig begleiten.

VN08

trenner_pl__vn08

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Welche Inhalte behandelt das Kaizen-Büro?

Jede Woche bekommen Sie eine neue Trainingseinheit des Kaizen-Büro. Somit erhalten Sie regelmäßig praxiserprobte Anregungen, die Sie Schritt für Schritt umsetzen können – zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl.

Das bedeutet: Sie müssen keine Überforderung fürchten – die Sie mit Blick auf das Chaos im Büro möglicherweise belastet. Das Kaizen-Büro ist auch bei erhöhter Arbeitsbelastung umsetzbar. Und mit jedem Tipp, den Sie umsetzen, wird sich Erleichterung einstellen – Erleichterung, die anhält.

Die Inhalte der Trainingseinheiten auf einen Blick:

1. Woche:
  • Willkommen!
  • Wo stehen Sie? Ein Selbsttest
  • Wie können Sie das meiste aus diesem Kurs herausholen?
  • Wohin soll die Reise gehen?
  • Ausblick: Ihr Fahrplan für das Kaizen-Büro
2. Woche:
  • Warum Leertischler effizienter sind als Volltischler
  • Aufgabe: Fotografieren Sie den Ist-Zustand
3. Woche:
  • Sortieren Sie systematisch aus
4. Woche:
  • Organisieren Sie Ihre Unterlagen zum Lesen
5. Woche:
  • Organisieren Sie Ihre Ablage für Vorgänge mit kurzer Verweildauer
6. Woche:
  • Organisieren Sie Ihre Vorgänge, die an Termine gebunden sind
7. Woche:
  • Organisieren Sie Ihre Unterlagen zu Vorgängen, die zusammengehören
8. Woche:
  • Organisieren Sie Material, das Sie sammeln, aber noch nicht bearbeiten
9. Woche:
  • Tipps für Vorgänge, die Sie länger aufbewahren
10. Woche:
  • Wenn Sie am liebsten mit Ordnern arbeiten
  • Wohin mit den Mappen und Ordnern, wenn die Bestände wachsen?
  • Die Ablageregelung von Jürgen Kurz
11. Woche:
  • Wie Sie Projekte unterschiedlicher Größenordnung organisieren
  • Wie Sie auf einfache Weise Doppelarbeit vermeiden
  • Wie eine gemeinsame Ablage auf Engpässe aufmerksam machen kann
12. Woche:
  • Organisieren Sie Zettel mit wichtigen Infos und Kontakten
13. Woche:
  • Zwischenstand: Rückblick auf das erste Viertel sowie Ausblick – Extra-Motivationsschub
14. Woche:
  • Organisieren Sie Ihre Büroutensilien
15. Woche:
  • Optimieren Sie Ihren Posteingang
16. Woche:
  • Tipps für Ihre Termin- und Aufgabenverwaltung
17. Woche:
  • Startschuss für den Weg zur organisierten Abteilung
  • Nur gemeinsam gelebte Abläufe sind nachhaltig und effizient
  • Kurztest: Ist-Analyse für die Abteilung
18. Woche:
  • Aufgabe: Fotografieren Sie den Ist-Zustand
19. Woche:
  • Sortieren Sie alles aus, was nicht mehr benötigt wird
  • Was Sie tun können, wenn Sie keine Zeit zum Aussortieren haben
20. Woche:
  • Visualisierung (Beschriften Sie die Lichtschalter etc.)
21. Woche:
  • Büromaterial: Organisieren Sie die Vorräte mit Übersicht
  • Überwachen Sie die Bestände automatisch mit Kanban
22. Woche:
  • Prospektmaterial: Präsentieren Sie Ihre Prospekte im eigenen Hause auf ansprechende Weise.
  • Steuern Sie die Bestände mit Kanban
23. Woche:
  • Ablagesystem: Klären Sie, warum etwas abgelegt werden muss
  • Klären Sie, wo etwas abgelegt wird
  • Klären Sie, wie etwas abgelegt wird
  • Klären Sie, wie lange etwas abgelegt wird
  • Klären Sie, wer etwas ablegt
24. Woche:
  • Ablagesystem (Forts.): Vereinfachen Sie das Entnehmen und Einlegen von Akten
  • Nutzen Sie die rollierende Archivierung
  • Vereinfachen Sie die Ablage
25. Woche:
  • Strukturen im EDV-Bereich: Geben Sie bei Dokumenten den Pfad an
  • So gehen Sie mit Dokumenten um, die Sie später lesen wollen
  • Halten Sie auch Ihren Schreibtisch im Computer frei
26. Woche:
  • Halbzeit: Rückblick und Ausblick – Extra-Motivationsschub
27. Woche:
  • Strukturen im EDV-Bereich (Forts.): Nutzen Sie Ablagerichtlinien
  • Wie Sie die Ablagerichtlinien weiter differenzieren können (Abteilung).
  • Wie Sie die Ablagerichtlinien weiter differenzieren können (Projekte)
28. Woche:
  • Strukturen im EDV-Bereich (Forts.): E-Mails: Segen und Fluch
  • Strukturieren Sie Ihre E-Mails
  • Missbrauchen Sie Ihre Mailbox nicht als To-do-Liste
  • Weitere Tipps für den effizienten Umgang mit E-Mails
29. Woche:
  • Aushangwesen: Bilden Sie Rubriken.
  • Beispiel für die Rubrik »Unsere Mitarbeiter«
  • Beispiel für die Rubrik »Termine«
30. Woche:
  • Aushangwesen (Forts.): Sorgen Sie dafür, dass die Aushänge aktuell sind
  • Vereinfachen Sie die Aktualisierung
  • Hängen Sie aktuelle Kennzahlen aus. Visualisieren Sie Abweichungen
  • Hängen Sie auch die Jahresziele der Mitarbeiter aus
31. Woche:
  • Betreuung gemeinsam genutzter Räume, Plätze und Geräte: Foyer. Bürogeräte wie Kopierer und Fax
32. Woche:
  • Betreuung gemeinsam genutzter Räume, Plätze und Geräte (Forts.): Kleingeräte wie Digitalkamera
  • Büroutensilien wie Tacker und Locher
33. Woche:
  • Betreuung gemeinsam genutzter Räume, Plätze und Geräte (Forts.): Gemeinsam genutzte Schränke
  • Küche
  • Besprechungszimmer
34. Woche:
  • Betreuung gemeinsam genutzter Räume, Plätze und Geräte (Forts.): Bewirtung von Besuchern
  • Archiv
  • Bibliothek
  • Notausgang, Feuerlöscher & Co.
35. Woche:
  • Klare Zuständigkeiten
36. Woche:
  • Besprechungsmanagement: So gehen Sie vor
  • Sanktionieren Sie Unpünktlichkeit
  • Einigen Sie sich auch hier auf Spielregeln
37. Woche:
  • Zusammenarbeit: Vom Ich zum Wir
38. Woche:
  • Die Abteilungsspielregeln einhalten
39. Woche:
  • Zwischenstand: Rückblick sowie Ausblick auf das verbleibende Viertel – Extra-Motivationsschub
40. Woche:
  • Permanent perfektionierte Prozesse: Reduzieren Sie Verschwendung
41. Woche:
  • Permanent perfektionierte Prozesse (Forts.): Arbeiten Sie mit Checklisten
42. Woche:
  • Permanent perfektionierte Prozesse (Forts.): Beispiel: Prozessoptimierung nach der Einstellung eines neuen Mitarbeiters
43. Woche:
  • Erfolg durch Eigeninitiative: Entwickeln Sie eine angstfreie Fehlerkultur
44. Woche:
  • Installieren Sie ein Verbesserungsvorschlagswesen
45. Woche:
  • Erfolg durch Eigeninitiative (Forts.): Arbeiten Sie mit KVP-Gruppen
46. Woche:
  • Erfolg durch Eigeninitiative (Forts.): Laden Sie zum Mitarbeiterabend ein
47. Woche:
  • Ziele und Kennzahlen: Beispiel: Bearbeitungs-/Durchlaufzeit
48. Woche:
  • Ziele und Kennzahlen (Forts.): Beispiel: Reklamationsquote
49. Woche:
  • Ziele und Kennzahlen (Forts.): Die Königsdisziplin: Finden Sie die übergeordnete Kennzahl
  • Arbeiten Sie an der Verbesserung der übergeordneten Kennzahl
50. Woche:
  • Ziele und Kennzahlen (Forts.): Visualisieren Sie den Erreichungsgrad
51. Woche:
  • Ziele und Kennzahlen: Leiten Sie Ziele aus der Strategie Ihres Unternehmens ab
52. Woche:
  • So kann es weitergehen

Sie sehen: Das Kaizen-Büro deckt die relevanten Bereiche ab, die Ihre Produktivität im Büro verbessern. Themen, die für Sie nicht relevant sind, können Sie einfach überspringen.

Nach diesem Jahr haben Sie nicht nur grundlegend und nachhaltig Ordnung geschaffen, sondern auch

  • arbeitsplatzübergreifende Zusammenhänge verbessert,
  • Prozesse optimiert,
  • das eigenverantwortliche Handeln Ihrer Teampartner bzw. Mitarbeiter und Kollegen gestärkt sowie
  • durch Ziele ihren Bemühungen eine klare Richtung gegeben.

Pyramide

Sie werden außerdem neue wertvolle Gewohnheiten einüben. Damit dies gelingt, begleiten wir Sie ein ganzes Jahr lang.

Übrigens: Wer Urlaub macht, kann die Trainingseinheiten bei Gelegenheit nacharbeiten. Das Tempo können Sie letztlich selbst bestimmen. Es ist also nicht notwendig, dass Sie erst alles nacharbeiten, um wieder mit den anderen Schritt zu halten.

Wenn Sie zum Beispiel eine Trainingseinheit verpassen, arbeiten Sie ganz normal im Programm weiter. Alle 13 Wochen (einmal im Quartal) haben Sie ja ohnehin eine Woche, bei der es um einen Rückblick und Ausblick geht. Diese Zeit können Sie beispielsweise ebenfalls nutzen.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Gehöre ich zur Zielgruppe?

Das Kaizen-Büro richtet sich an alle, die ihren eigenen Arbeitsplatzdauerhaft in Ordnung bringen wollen und die Büroeffizienz in ihrem Team sowie in ihrem Unternehmen nachhaltig steigern möchten.

Das Programm wendet sich damit in erster Linie an Kunden, die es beruflich nutzen möchten. Wir sind davon überzeugt: Wer die Anregungen umsetzt, wird die Investition schon während des Kurses wieder einspielen.

Das Angebot ist für Sie interessant, wenn Sie einen der folgenden Wünsche in sich spüren:

  • Sie möchten das gesamte Kaizen-Büro kennenlernen: Sie wollen also über den Schreibtisch hinaus dauerhafte Ordnung herstellen. Das ist auch für Selbstständige nützlich, die den Wunsch haben, die eigenen Abläufe sowie die Zusammenarbeit mit ihren Projektpartnern spürbar zu verbessern.
  • Sie wollen die Inhalte Schritt für Schritt umsetzen: Da das Kaizen-Büro auf ein Jahr angelegt ist und Woche für Woche umsetzbare Einheiten liefert, müssen Sie keine Überforderung fürchten. Das Produkt wird nicht ungenutzt im Schrank verstauben, wie es vielleicht bei manchen Büchern oder anderen Produkten der Fall ist.
  • Sie möchten gemeinsam mit anderen Anwendern und Umsetzern unterwegs sein: Das Kaizen-Büro vernetzt Sie mit Personen, die ähnliche Herausforderungen bewältigen wie Sie.
  • Sie wollen den direkten Kontakt zum Urheber haben: Jürgen Kurz ist an Ihrer Seite – im Forum, in den Telefonsprechstunden und bei Bedarf auch zwischendurch am Telefon.

Unter den Teilnehmern des Kaizen-Büro finden Sie also eine Reihe interessanter Menschen:

  • Da ist der Unternehmer, der nach dem Optimieren von Produktionsprozessen nun die Abläufe im Büro systematisch verbessern will.
  • Da ist der Selbstständige, der sich den Wunsch erfüllt, dauerhaft stressfreier zu arbeiten.
  • Da ist der kaufmännische Mitarbeiter, der sich berufsbegleitend weiterbilden möchte, um mehr Zeit für seine eigentliche Arbeit sowie für seine Familie zu gewinnen.

Alle Teilnehmer eint, dass sie ernsthaft daran interessiert sind, erprobte Lösungen kennenzulernen und im eigenen Alltag zum Leben zu erwecken.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Wie sehen die Trainingseinheiten aus?

Die Trainingseinheiten sind inhaltlich in der Regel abgeschlossen. Im Laufe einer Woche können Sie die Impulse im eigenen Alltag anwenden.

Jede einzelne Trainingseinheit besteht aus einem pdf, das Sie am Bildschirm lesen können. Wenn Sie möchten, können Sie das pdf natürlich auch ausdrucken.

Die Seiten enthalten Fotos aus der Praxis und eine Reihe von Elementen, die das Lesen und Umsetzen erleichtern.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Was sagen bisherige Teilnehmer des Kaizen-Büro-Trainingsprogramms?

Dagmar Scharfenberg

Das Geniale am Leertischler ist einfach: mehr innere Ruhe für den aktuellen Vorgang, entspannte Pausen ohne Druck im Hintergrund, fast keine Überstunden, da man in der regulären Arbeitszeit einfach mehr schafft.

Dagmar Scharfenberg
PMG Planungsteam Manfred Götsch GmbH & Co. KG

Tina Cummins

Ich will nicht nur für mich, sondern auch für mein Team einige der Tipps realisieren; es sind alles sehr relevante Themen und ich bin überzeugt, dass dies die Arbeitsmotivation und -zufriedenheit steigern wird.

Tina Cummins
UBS, Zürich, Legal & Compliance

Gabi Jansen

Mir macht es nach 31 Jahren Büroarbeit zum ersten Mal Spaß, die Ablage zu machen. Ich finde in Sekunden alles, was ich suche! Es ist so toll!

Gabi Jansen
Moers

Cornelia Saller

Ich muss Ihnen Recht geben, die ersten Erfolge sind eingetreten. Die bis dato auf meinem Schreibtisch in Hüllen abgelegten Projekte sind jetzt übersichtlich in einem 12er-Pultordner und die beiden Hauptprojekte haben eine eigene Flügelmappe als Kurzzeitzuhause bekommen. Das heißt es ist wieder Platz da! Das Gute an diesem Programm ist, dass es an der Bürotüre nicht Halt macht. Die Ausmistphase hat sich auf meinen Haushalt übertragen. Meine Wohnung ist jetzt zwar nicht größer, aber es fühlt sich größer an.

Cornelia Saller
Rieder Bau GmbH & Co. KG, Österreich

Matthias Vössing

Auch wenn ich im Forum nicht so vertreten bin, arbeite ich mich regelmäßig durch die Unterlagen. (…) Erst einmal kann ich bestätigen, dass ein aufgeräumter Schreibtisch und nur einen Vorgang darauf zur Bearbeitung liegen zu haben, ein befreiendes Gefühl erzeugt und bei der Strukturierung hilft (zuhause und an der Arbeit).

Matthias Vössing
SMA Solar Technology AG, Vice President Corporate Quality

Petra Lindinger

Es war, auch wenn ich nicht so intensiv dabei sein konnte, eine sehr lehrreiche Erfahrung. Meine KollegInnen sind auch aufs Kaizen aufmerksam geworden und haben teilweise auch schon viel aufgeräumtere Schreibtische. Danke für die tolle Begleitung.

Petra Lindinger
Katholische Jugend Oberösterreich

Nadine Schauer

Ich bin wirklich immer wieder beeindruckt, wie gut Büro-Kaizen® funktioniert! Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich damit angefangen – und ich halte dauerhaft privat und beruflich sehr gut Ordnung. Echt klasse!

Nadine Schauer
heinloth Immobilienverwaltung GmbH, Berngau

Simone Srb

Eigentlich bin ich kein besonders geduldiger Mensch. Daher sind 1- bis 2-Tagesseminare für mich bisher die beste Lösung gewesen. In dem Fall verspreche ich mir aber durch den langen Zeitraum einen größeren Nutzen – vor allem, dass die Umsetzung auch wirklich für immer ist.

Simone Srb
Fraunhofer IOSB, Karlsruhe

Gundula Kernstock

Kaum aufgeräumt, kommt ein derartig befreiendes Gefühl auf, ein Stolz, es gepackt zu haben, was einen schon jahrelang (!) gestört hatte.

Gundula Kernstock
Kernstock Spezialreparaturen GmbH, Waiblingen

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Interviews mit Anwendern

Jürgen Kurz und Frank-Michael Rommert führen das Kaizen-Büro-Trainingsprogramm seit 2011 durch. Wie gut kommt es bei den Teilnehmern an, wenn sie die Möglichkeit haben, die Anregungen gemeinsam umzusetzen, Erfahrungen auszutauschen und den direkten Draht zu Jürgen Kurz und seinem Team zu haben? Machen Sie sich selbst ein Bild.

ulrich-kloos

Ulrich Kloos, Pfarrer, Kath. Gesamtkirchengemeinde Backnang

Ulrich Kloos hatte sich angemeldet, nachdem er zwei Dokumente auf seinem Schreibtisch nicht mehr gefunden hatte und eine Mitarbeiterin bitten musste, ihm zu helfen. Zudem war es ihm zunehmend peinlich, in seinem unaufgeräumten Büro Gespräche zu führen. Da kam per E-Mail der Hinweis auf den Online-Kurs von Jürgen Kurz. Er hat sich gleich angemeldet, weil er dachte: „Probieren kann ich es ja mal.“

Was hat Ihnen die Teilnahme gebracht?
Ich bin total erstaunt über den Erfolg: Mein Schreibtisch ist jetzt leer. Und dieser Zustand hält nicht nur einen Tag an. Sondern ich habe jetzt schon das Bedürfnis, wenn ich das Büro verlasse, den Schreibtisch auch wirklich leer zu verlassen. Ich merke auch, wie nun mancher staunt, wenn er in mein Büro kommt, weil der Schreibtisch auf einmal so aufgeräumt ist.

Waren Sie über sich selbst bzw. die Ergebnisse überrascht?
Ich gebe zu, dass ich selbst über das Ergebnis des Online-Workshops überrascht bin. Es hat sich in mir etwas verändert. Seit der Schreibtisch aufgeräumt ist, fühle ich mich nicht mehr so überlastet und ich habe tatsächlich den Eindruck, ich habe einen besseren Überblick und kann die Dinge in größerer Ruhe angehen.

Was war für Sie besonders gut?
Besonders gut fand ich die Teilnahmemöglichkeit per Internet. Gerade für dieses Thema ist es wichtig, die Anregungen am eigenen Arbeitsplatz ausprobieren zu können. Das geht so viel besser mit dem Forum im Internet wie in einem Seminarraum. Wichtig fand ich es auch, immer wieder den Zustand zu fotografieren, damit man auch die Veränderung sieht. So gab es für Jürgen Kurz und sein Team auch die Möglichkeit, mir Tipps zu geben.

Was mir besonders wichtig war, waren so Sätze wie: „Alles braucht seinen Platz“. Ich habe jetzt, die Dinge, die ich oft brauche in unmittelbarer Nähe. Auch vom Pultordner bin ich ganz angetan. Auf einmal fahren keine Zettel mehr herum, die ich sonst nirgends zuordnen kann. Und auch das Lesefach hilft mir, interessante Dinge schnell vom Tisch zu bringen und doch greifbar zu haben.

Sind wir auf Ihre Fragen gut eingegangen?
Ich bin dankbar für Ihre Rückmeldungen. Und immer wieder bin ich selbst überrascht, welche Dynamik der Online-Kurs in mir entwickelt hat und ich angefangen habe zu überlegen, wie ich die einzelnen Dinge gut an meinem Arbeitsplatz umsetzen kann.

Können Sie unser Angebot weiterempfehlen?
Guten Gewissens kann ich den Kurs weiterempfehlen und habe schon bei meinen Mitarbeitern damit angefangen.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

michael-schramm

Michael Schramm

Michael Schramm ist Diplom-Ingenieur (FH) für Maschinenbau.
Er arbeitet als Geschäftsführer der Tux, S.C. in Querétaro, Mexiko,
und hat von dort aus am Online-Workshop teilgenommen.

Was hat der Online-Workshop gebracht?
Einen aufgeräumten Schreibtisch! Aber nicht nur. Das Prinzip, wie man seinen Schreibtisch auf Dauer aufgeräumt hält, kann man auch auf andere Bereiche übertragen. Wichtig waren für mich Einsichten wie „Alles hat einen Platz, alles hat seinen Platz“, selbstbegrenzende Systeme, Aufgaben von Ablageorte trennen.

Waren Sie über sich selbst bzw. die Ergebnisse überrascht?
Ja. Ich hatte anfangs meine Zweifel, ob es wirklich auf Dauer aufgeräumt sein würde.

Was war für Sie besonders gut?
Die Fotos von „vorher“ und „nachher“ der Teilnehmer und das Forum. Auch die Tipps zur Handhabung von E-Mails (Unterscheidung zwischen E-Mails und To-Do-Liste).

Sind wir auf Ihre Fragen gut eingegangen?
Sehr gut! Vielen Dank!

Können Sie unseren Ansatz weiterempfehlen?
Ja, unbedingt. Habe ich bereits getan.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

daniela-hutter-testimonial

Daniela Hutter

Daniela Hutter ist Geschäftsführerin der HUTTER DRUCK GmbH & Co. KG in St. Johann (Österreich).

Was hat Ihnen die Teilnahme gebracht?
Ein Ordnungskonzept im Kopf, das sich nach und nachumsetzt ...

Was war für Sie besonders gut?
Die klaren Leitsätze „Jedes Ding hat seinen Platz“, „kein zweites Behältnis eröffnen“, „Der Schreibtisch ist keine Ablage“, „Der Posteingang ist keine To-Do-Liste.“

Sind wir auf Ihre Fragen gut eingegangen?
Ich selbst hatte ja nicht so viele – aber ich konnte mir viel aus dem Beantworten der anderen Fragen mitnehmen.

Können Sie unser Onlinetraining weiterempfehlen?
Ja, auf jeden Fall.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

wilfrid-pascher

Wilfrid Pascher

Prof. Dr. Wilfrid Pascher ist Hochschullehrer für Elektrotechnik in München.

Was hat das Trainingsprogramm gebracht?
Einen aufgeräumten Schreibtisch und das Bewusstsein „Ich schaff das!“ beim Aufräumen.

Waren Sie über sich selbst bzw. die Ergebnisse überrascht?
Schon, es war zwar richtig Arbeit, aber es ging gut von der Hand.

Was war für Sie besonders gut?
Die Zustandsfotos und die Gespräche darüber.

Sind wir auf Ihre Fragen gut eingegangen?
Auf die, die ich ernst gemeint habe, ganz hervorragend. Vielen herzlichen Dank!
Das hat meine Erwartungen völlig übertroffen.

Können Sie uns weiterempfehlen?
Ja, uneingeschränkt. Ich erwische mich hin und wieder dabei, dass ich überlege, welchem Mitarbeiter ich das Trainingsprogramm empfehlen kann.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

dieter-rein

Dieter Rein

Dieter Rein ist evangelischer Diakon in Straubing

Was hat das Trainingsprogramm gebracht?
Die Werbung hat mich fast umgehauen und habe mich sofort angemeldet, weil mein Chaos immer größer wurde. Etwas flau war es mir doch. Doch ich hab mit diesem Online-Training ein anderes Arbeitsgefühl bekommen und begegne auch nicht mehr so oft meinem inneren Schweinehund.

Da ich auch nur mein eigener Chef bin und diesen Kurs für mich alleine mache, da habe ich mir noch einiges zu überlegen.

Waren Sie über sich selbst bzw. die Ergebnisse überrascht?
Ja außerordendlich. Ich fühle meine Arbeit zur Büroordnung hat noch zugenommen, aber ich kann durch den freien Schreibtisch alles andere gelassener und zur besseren Zeit neben der laufenden Arbeit anpacken. Für diese Arbeit mit Ihnen, Herr Kurz und Herr Rommert, bin ich sehr dankbar. Die Tagesseminare haben mich nicht angesprochen. Die Inhalte direkt an meinen Schreibtisch zu bekommen, war super!

Was war für Sie besonders gut?
Es wurde zwar von vielen schon gesagt, aber auch für mich waren einzelne Aussagen sehr wichtig. Zum Beispiel: „Alles hat seinen Platz“ und „Der Platz ist begrenzt“. Das waren wie Zauberworte.
Mit Unterstützung durch das Online-Forum hatte ich alle Zweifel als Jäger und Sammler überwinden können. Ich habe noch nie mit so viel Freude ausgemistet.
Das Forum war sehr gut, allerdings bin ich mit dem PC noch nicht so ein Vielschreiber und brauche auch immer noch so viel Zeit. Doch ich konnte mich doch sehr zufrieden geben mit meinen Meldungen. Danke auch für das persönliche Forum und die spontane Rückmeldungen!

Sind wir auf Ihre Fragen gut eingegangen?
Da kann ich nur sagen: Ganz toll! Danke für ihre Fachkompetenz und die Geduld!

Können Sie uns weiterempfehlen?
Auf jeden Fall, werde es gleich meinen Bruder weitergeben. Vielleicht fällt mir bei anderen auch gleich die Empfehlung dazu ein. Übrigens: Ein Internetforum habe ich noch nie gekannt und ich hoffe sehr, dass ich noch das ein oder andere Seminar mitmachen kann.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Weit verbreitete Irrtümer über Ordnung

Bei unserer Arbeit treffen wir immer wieder Menschen, die einem oder mehreren der folgenden Ordnungsirrtümer unterliegen.

1. Ordnungsirrtum:

Eine Methode, durch die dauerhaft aufgeräumt ist, gibt es nicht.

Büro-Kaizen ist die einzige Methode, die sogar preisgekrönt ist. Jürgen Kurz wurde aufgrund seiner Methode als Finalist beim Internationalen Deutschen Trainings-Preis ausgezeichnet. Denn seit über zehn Jahren berät er erfolgreich Firmen aller Branchen und Größen im In- und Ausland. Dabei hat er inzwischen mehreren Tausend Menschen geholfen.

2. Ordnungsirrtum:

Wir haben keine Zeit zum Aufräumen

Sie kennen sicher den Spruch: „Keiner hat die Zeit zum Aufräumen, aber jeder hat die Zeit zum Suchen.“ Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wofür Sie die knappe Resource Zeit wirklich verwenden? Zum Suchen! Laut Fraunhofer Institut sind über 10 Prozent der Arbeitszeit Suchzeiten. Das ist etwa eine Stunde pro Arbeitstag.

Mit dem Kaizen-Büro schaffen Sie es, die Suchzeiten deutlich in Richtung Null zu reduzieren.

Selbst die Medien (ARD, RTL, SAT1, n-tv oder Spiegel online) haben inzwischen über Hundert Mal über die Erfolge von Jürgen Kurz bei der Steigerung der Büro-Effizienz berichtet und ihn zu Deutschlands Aufräumexperten Nummer 1 erklärt.

3. Ordnungsirrtum:

Da machen doch eh nie alle mit.

Doch! Denn die Trainingseinheiten sind so aufgebaut, dass Sie Schritt für Schritt mit Ihren Kollegen gemeinsam Verbesserungen angehen.

In Hunderten Verbesserungsprojekten hat sich gezeigt, dass alle Beteiligten die Verbesserungen sofort und unmittelbar spüren. Deshalb machen sogar Skeptiker gerne mit.

Viel besser noch: Wir haben es oft erlebt, dass gerade die Skeptiker am Ende zu Kaizen-Büro-Fans werden.

4. Ordnungsirrtum:

Das schaffe ich doch nie allein.

Klar geht das! Denn Sie sind ja nicht wirklich allein. Sie erhalten das komplette Wissen von Deutschlands Aufräumer Nummer 1. Das beinhaltet alle relevanten Tipps, die Ihnen zeigen, wie Sie das Kaizen-Büro bei sich im Unternehmen aufbauen.

Zusätzlich bin ist Jürgen Kurz für Sie per Forum und E-Mail erreichbar. So haben Sie immer die Chance, Ihre betrieblichen Probleme mit ihm persönlich zu diskutieren.

5. Ordnungsirrtum:

Bei uns funktioniert eine Einheitslösung nicht.

Eine Einheitslösung funktioniert nie! Daher gibt es die bei uns nicht.
Wir gehen gemeinsam systematisch vor. Dabei haben Sie immer die Möglichkeit, zu wählen. Jürgen Kurz hat Betrieben aller Branchen und Größen geholfen. Jedes Unternehmen ist anders mit ganz eigenen Herausforderungen.
Die Kaizen-Büro-Ideen sind wie eine Speisekarte: Sie können bei den unterschiedlichen „Gängen“ das wählen, worauf Sie Appetit haben und was Ihnen Erfolg bringt. Nehmen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen. Testen Sie es und ignorieren Sie den Rest.

trenner_pl__vn00

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Wann geht es los?

Wenn Sie sich entschieden und unten auf der Website „Jetzt bestellen!“ geklickt haben, bekommen Sie zunächst eine Bestellbestätigung sowie einen Link, mit dem Sie sich ein Benutzerkonto einrichten können. Wie schnell es losgeht, hängt also auch von Ihnen ab. Wie das Einrichten des Benutzerkontos genau funktioniert, wird Ihnen am Bildschirm angezeigt – es ist leicht. Sollten Sie Unterstützung brauchen: Wir sind gerne für Sie da!

Ist alles erledigt, bekommen Sie anschließend Ihre erste Trainingseinheit.

Die neuen Mitglieder werden persönlich begrüßt. Der Nutzen für Sie: Sie haben vom ersten Tag an einen Ansprechpartner und fühlen sich zu keinem Zeitpunkt verloren. Ihr Ansprechpartner hilft bei Fragen weiter – vor allem organisatorischer Art. Für inhaltliche Fragen ist dagegen das optionale Forum der richtige Platz. Keine Angst, Sie können nichts falsch machen. Wenn Sie sich mal unsicher fühlen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Ich habe bereits eines Ihrer Produkte erworben – was nun?

Sie interessieren sich für das Kaizen-Büro, haben aber bereits eines unserer Büro-Kaizen®-Produkte erworben? Sie haben etwa beim "7 Schritte-Programm zum für immer aufgeräumten Schreibtisch" mitgemacht und möchten nun vom vollständigen Kaizen-Büro profitieren?

Dann können Sie sich den vollen Preis anrechnen lassen! Geben Sie dazu einfach die Rechnungsnummer oder das Kaufdatum im Kommentarfeld bei der Bestellung an.

Hermann Scherer

Die Rede vom „kreativen Chaos“ ist eine Lebenslüge. Es gibt keine kreativere Atmosphäre als die eines aufgeräumten Büros. Jürgen Kurz zeigt Ihnen, wie es geht.

Hermann Scherer
Businessexperte und Erfolgsautor

Herbert Uhl

Aufgrund Ihrer Umsetzungsberatung wurden nicht nur die internen Abläufe optimiert, sondern als Softwarefirma sind wir insbesondere bei der Programmierung auf sehr viele Prinzipien Ihrer Schulung gestoßen, die wir anwenden können.

Herbert Uhl
update4u Software AG, Geschäftsführer

Norman Rentrop

Zwei meiner Mitarbeiter haben bereits mit großem Erfolg das Chaos-Abwehr-System von Jürgen Kurz gelernt. Der dritte wird folgen. Ich bin begeistert!

Norman Rentrop
Verleger

Norbert Binger

Die Anstöße durch Büro-Kaizen® haben gut getan. Ich arbeite seither viel effizienter. Man zäumt das Thema richtig auf und Dinge, die jetzt rumliegen, machen mich unruhig. Wenn ich heute in andere Firmen komme und sehe die Unordnung, dann stört mich das.

Norbert Binger
LandEnergie, Geschäftsleitung

Maria Zenker

Ich bin begeistert von Büro-Kaizen®. Mittlerweile macht mir Aufräumen auch noch Spaß, setze etliches auch privat um.

Maria Zenker
Kuratorium der Maschinenringe

Herr Rach

Abläufe sind durchsichtiger und übersichtlicher. Man hat weniger auf dem Tisch und damit auch weniger Stress.

Herr Rach
Uniton GmbH

Nicole Moraru

Praxisnah, schnell, umsetzbar.

Nicole Moraru

Dirk Eichler

Büro-Kaizen® hat viel gebracht für mich. Die Suchzeiten sind drastisch reduziert. Berge gibt es nicht mehr. Auch privat hat es sehr geholfen.

Dirk Eichler
BMR Service GmbH, Leiter Buchhaltung

Claudia Habermayr

Von den Ergebnissen bin ich sehr überrascht. Es gestalten sich neue und bessere Prozesse. Motivierend in jeder Hinsicht!

Claudia Habermayr
BMR Service GmbH

Ninje Afheldt

Vorsicht, Büro-Kaizen ist ansteckend!

Ninje Afheldt
Philips AG

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

Häufig gestellte Fragen (Frequently Asked Questions – FAQ)

Was bekomme ich beim Kaizen-Büro-Trainingsprogramm?
Sie werden bei Start des Programms zur Begrüßung eine E-Mail bekommen. Damit verbunden ist eine pdf-Datei (mit Fotos aus der Praxis), die in den Kurs einführt. Anschließend bekommen Sie für jeden Schritt weiteren Lehrstoff in Gestalt von pdf-Dateien.

Darüber hinaus erhalten Sie optional eine Vollmitgliedschaft in der Kaizen-Büro. In einem Forum dieser Community können Sie Ihre Fragen, Fotos und Anregungen beim jeweiligen Thema einstellen. Sie profitieren von den Antworten der Community sowie von Jürgen Kurz und seinem Team.

Außerdem bekommen Sie einen direkten Draht zu Jürgen Kurz, falls Sie Fragen haben, die sehr speziell sind oder die Sie aus anderen Gründen nicht im Forum behandelt haben möchten.

 

Was ist das Besondere an der Forum-Funktion des Kaizen-Büro-Trainingsprogramms?
Das Besondere ist, dass Sie beim Umsetzen nicht alleine sind. Es werden weitere Teilnehmer dabei sein, die die Anregungen in ihren Alltag hinein umsetzen. Im Forum sehen Sie diese Teilnehmer und Sie haben die Möglichkeit, sich mit ihnen auszutauschen. Natürlich können Sie auch der Programm-Leitung Fragen stellen oder Anregungen geben. Das geht alles ohne technische Vorkenntnisse.

 

Wie habe ich mir das Forum vorzustellen?
Im Forum können Sie sich an Diskussionen beteiligen, Fragen stellen, aber auch Fotos und Screenshots zeigen. Das sieht dann in etwa so aus wie in diesem Beispiel:

 

Ist das Forum öffentlich einsehbar?
Nein. Dieses Forum ist exklusiv den Mitgliedern der Kaizen-Büro-Community zugänglich. Ihre Beiträge sind also nicht öffentlich und werden auch nicht durch Suchmaschinen gefunden. Sie können sich das so ähnlich vorstellen wie beim Online-Banking – auch hier kommt nur derjenige an die Daten, der das Passwort kennt.

 

Wie viel Zeit sollte ich für das Kaizen-Büro-Trainingsprogramm reservieren?
Ich empfehle Ihnen, pro Woche durchschnittlich etwa eine Stunde zu reservieren. Von dieser Stunde können Sie zum Beispiel etwa zehn Minuten für das Lesen nutzen, weitere 40 Minuten für das Umsetzen sowie weitere zehn Minuten für Ihre Beteiligung im Forum. Natürlich können Sie sich auch gern intensiver beteiligen – die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen.

 

Muss ich für das Kaizen-Büro-Trainingsprogramm bestimmte Tage bzw. Uhrzeiten reservieren?
Es gibt keine festen Tage und Uhrzeiten. Sie können die Anregungen umsetzen, wann es in Ihren Zeitplan passt. Auch Ihre Anregungen und Fragen können Sie schreiben, wann immer Sie wollen. Die Einrichtung eines Forums hat sich bereits hervorragend bewährt, vor allem wegen der damit größer werdenden Flexibilität der Teilnehmer.

 

Welche Intensität erwarten Sie von mir mit Blick auf die Beteiligung?
Sie können den eigenen Aufwand selbst steuern: Sie beteiligen sich so intensiv, wie Sie es selbst wünschen. Wir werden Sie nicht kontrollieren – Sie entscheiden selbst, wie viel Sie aus dem Kurs herausholen.

 

Ist es möglich, Fragen an die Programm-Leitung zu stellen?
Das ist nicht nur möglich, sondern sogar ausdrücklich erwünscht! Nur wenn Sie Ihre Fragen auch stellen, können wir sie beantworten und Sie auf dem Weg zu mehr Produktivität im Büro begleiten.

 

Kann immer nur die aktuelle Trainingseinheit diskutiert werden?
Nein, die Bereiche älterer Trainingseinheiten im Forum bleiben auch nach Erscheinen neuer Trainingseinheiten offen, das heißt, Sie können auch noch Monate später Ihre Fragen stellen und Erfahrungen diskutieren.

 

Was ist, wenn ich persönliche Fragen habe, die ich nicht im Forum stellen möchte?
Falls Sie Fragen mit sehr persönlichem Charakter haben, können Sie sich damit gern direkt an Jürgen Kurz wenden. Die Durchwahl und die E-Mailadresse finden Sie in den Unterlagen des Kaizen-Büros.

 

Welche technischen Voraussetzungen muss ich mitbringen?
Sie benötigen einen Computer mit Internetanschluss und die kostenlose Software Adobe Acrobat Reader zum Lesen der pdf-Dateien.

 

Was sind die Vorteile des Online-Systems?
Sie können Ihre Zeit für die Umsetzung frei einteilen. Außerdem haben Sie keine festen Anwesenheitszeiten. Im Vergleich zum Präsenzseminar sparen Sie sich die Anreise: Sobald Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen und ins Internet gehen, sind Sie da. Es ist dabei egal, ob Sie das am frühen Morgen, am späten Abend oder mitten in der Nacht machen.

Ja, ich möchte das Kaizen-Büro bestellen!

Hier klicken

pressebox_fullwidth

Profitieren Sie von mehr als 20 Jahren praktischer Erfahrung

Das Kaizen-Büro ist aus der über 20-jährigen unternehmerischen Praxis von Jürgen Kurz heraus entstanden. Er hat über viele Jahre ein international aufgestelltes mittelständisches Unternehmen geleitet. Dort haben wir Kaizen in der Fertigung erfolgreich eingeführt und damit zahlreiche Unternehmenswettbewerbe gewonnen. Jürgen Kurz dachte sich: Was für die Produktion gut ist, muss auch fürs Büro gut sein und so hat er die Kaizen-Prinzipien aufs Büro übertragen und daraus das Kaizen-Büro entwickelt.

Mit der Zeit kamen immer mehr Unternehmerkollegen, Freunde und Bekannte, die ihn baten, ihnen zu zeigen, wie er das macht. Daraufhin begann er, Freunden und Kollegen bei ihrer Büro-Organisation zu helfen.

Heute berät Jürgen Kurz Unternehmen aller Größen und Branchen, darunter sind BMR, BMW, Creaton, Storck, die Schweizer Bahn, Voith aber auch das Goethe-Institut im Libanon.

Aus der Praxis für die Praxis

Auch Ihnen möchte Jürgen Kurz dabei helfen, dauerhafte Ordnung im Büro zu erhalten. Er konnte so schon hunderten von Unternehmen mit tausenden von Arbeitsplätzen helfen. Seine einzigartige Methode wurde mit zahlreichen Preisen belohnt:

  1. dem renommierten Ludwig-Ehrhard-Preis-Wettbewerb,
  2. den Internationalen Deutschen Trainings-Preis in Bronze
  3. und bereits 2005 in die Liste der TOP 100 Excellent Speakers aufgenommen.

bdvt

trenner_ssp_auszeichnung

kaizen-buero

kaizen-buero-forum


Bestellung

Ja, ich bestelle...

Das Kaizen-Büro mit 52 erprobten Trainingseinheiten (eine pro Woche) für 299 € (zzgl. MwSt.)


Das Kaizen-Büro mit 52 erprobten Trainingseinheiten (eine pro Woche) und Zugang zum Forum zur Unterstützung Ihrer Umsetzung für 499 € (zzgl. MwSt.)


[ = Pflichtfeld]