Sind Sie Bergsteiger oder Tiefseeforscher? Meine 3 Tipps gegen Chaos-Schreibtische



Erfahrungsgemäß gibt es drei verschiedene Arten eines Schreibtischs: den mit Chaos drauf, den mit Chaos drunter und den freien. Warum Sie nur mit letzterem wirklich effizient arbeiten können und wie Sie sich von Ihrem Chaos-Schreibtisch lossagen, verrate ich Ihnen.

Was ist das Problem

Ein Chaos-Schreibtisch ist nicht nur ein Problem, sondern eine absolute Effizienzbremse. Denn wenn Sie inmitten eines andauernden Chaos' arbeiten wollen, kämpfen Sie quasi tagtäglich gegen Windmühlen. Sie finden nichts, weil Sie zu viele Unterlagen auf dem Tisch haben. Sie fühlen sich nicht wohl, weil das Chaos vom Tisch auf den Boden verlagert wird und Sie sich nicht mehr fokussieren können. Sie sind abgelenkt, unkonzentriert und maximal frustriert. Müssen Sie aber gar nicht – ich zeige Ihnen einen viel komfortableren Weg.

chaos-schreibtisch-marke-bergsteiger
Chaos-Schreibtisch Marke Bergsteiger: Viel zu viel liegt auf dem Tisch.

So funktioniert es

Kurzum ist das Erfolgsgeheimnis recht simpel: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Schreibtisch frei wird und bleibt. Aber Achtung: Für die Tiefseeforscher unter Ihnen gilt das auch für den Bereich unter dem Tisch und um den Tisch herum, denn ein verlagertes Chaos ist kein behobenes Chaos. Ich zeige Ihnen drei garantiert erfolgreiche Wege zum endlich freien Schreibtisch.

Schritt 1: Den Berg abtragen statt besteigen

Bergsteiger im Büro agieren nach einem einfachen System. Sie laden ihren Schreibtisch voll und immer voller, bis man sie irgendwann kaum noch hinter dem riesigen Monstrum aus Akten, Lesestapeln und Co. erkennen kann. Irgendwie suboptimal, finden Sie nicht? Wer will schon tagtäglich einen Achttausender bezwingen? Da ist es auch kein Wunder, wenn die Energie für wirklich wichtige Dinge fehlt. Tragen Sie daher das Chaos auf dem Schreibtisch Stück für Stück ab. Seien Sie dabei schonungslos und erlauben Sie keine kleinen Hügel, sondern tatsächlich nur platte Ebene. Das ist zwar kein kleiner Spaziergang, aber richtig organisiert auch kein Marathon. Alles, was Sie gerade nicht bearbeiten, kommt weg vom Tisch, alles, was gerade aktuell ist findet Platz in einem Wiedervorlagesystem auf dem Tisch. Und riesige Lesestapel kommen in ein nach oben hin begrenztes Regal. Ich habe Ihnen die sieben zentralen Schritte einmal zusammengefasst: Sehen Sie sich gerne das nachfolgende Video an und starten Sie Ihre letzte Gebirgstour.

Schritt 2: Nicht abtauchen, sondern oben bleiben

Die zweite Spezies mit Chaos-Schreibtisch ist etwas schwerer zu erkennen, denn bei ihr ist der Tisch selbst nicht das Problem. Wohl aber der Bereich um den Schreibtisch herum. Glauben Sie mir: Es ist keinen Deut besser, wenn Sie auf Tauchstation gehen, weil Sie eine Akte unter dem Tisch aufbewahren oder der Tacker im Kabelsalat am Monitorrücken festhängt.

Ein ordentlicher Schreibtisch ist weder Aktenberg noch Zettelsee, sondern leer, komfortabel und effizient. Klick um zu Tweeten

Der Abschied vom Chaos-Schreibtisch meint immer auch den Bereich um den Tisch herum. Ob auf den Berg oder in die Tiefe: Das Prinzip bleibt gleich: Tauchen Sie heute zum letzten Mal ab und geben Sie alten Ordnerkisten, Projektprotokollen und Kabeln am und unter dem Schreibtisch eine dauerhafte Heimat. Wie Sie ein nachhaltiges Ablagesystem entwickeln und endlich wieder Luft schnappen können, zeigt dieser Download, den Sie gerne kostenlos herunterladen und mit Ihren Kollegen teilen dürfen.

chaos-schreibtisch-ablagesystem
Ein gutes Ablagesystem verhindert Chaos am Schreibtisch.

Schritt 3: Aufbruch in neue Gefilde wagen

Ein freier Schreibtisch – das muss für Sie keine ferne Zukunftsmusik sein. Wenn Sie Ihre Arbeitsmethoden Schritt für Schritt umstellen und in Richtung papierloses Büro gehen, haben neue Berge und Tiefenmeere deutlich geringere Chancen wieder zu entstehen. Sie können heute unglaublich viele Dinge komplett digital organisieren, zum Beispiel Ihre Notizen oder Besprechungen. Mit OneNote haben Sie ein Tool auf Ihrem Rechner, das Sie vielleicht noch nie benutzt haben, es aber ab heute unbedingt tun sollten. Denn es spart nicht nur Papier, sondern auch enorm viel Zeit. Wie Sie es bedienen, anwenden und mit Informationen füllen, habe ich Ihnen in diesem separaten Artikel anschaulich zusammengefasst. Lesen Sie gerne rein und genießen Sie einen ganz neuen Komfort statt kräftezehrendem Chaos-Schreibtisch.

chaos-schreibtisch-das-digitale-erfolgsrezept
Digitales Arbeiten ist das Erfolgsrezept gegen jeden Chaos-Schreibtisch.

Darauf kommt es an

Sehen Sie es sportlich und gehen Sie das Projekt „Kampf gegen den Chaos-Schreibtisch“ im Team an. Denn wenn jeder für Ordnung sorgt, hat auch jeder einen Vorteil daraus und freut sich über komfortableres Arbeiten und freie Sicht. Außerdem verstärkt das Gemeinschaftsprojekt auch den gemeinsamen Willen, diesen Meilenstein dauerhaft zu halten und nicht still und heimlich das nächste Chaos am Schreibtisch anzuhäufen. Wie gut das tatsächlich funktioniert, zeigen die Büro-Kaizen®-Erfolgsgeschichten, die Sie hier lesen können.

Was der Tipp bewirkt

Salopp ausgedrückt wird Ihnen die Arbeit wesentlich von der Hand gehen, wenn Ihr Schreibtisch ordentlich und frei ist. Sie müssen keine Aktenberge mehr besteigen und auch nicht im Zettelsee fischen, sondern bleiben konzentriert an der Oberfläche.

Und Sie?

Das Chaos scheint Ihnen unüberwindbar? Dann machen Sie mit bei meinem persönlichen Erfolgscoaching, dem Büro-Kaizen® „7-Schritte-Programm“. Hier geht's los – fangen wir an!

Weiterführende Informationen:



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: