Anleitung: Beliebige Smartphone-Inhalte in OneNote speichern



Alles sofort aufgeräumt: Inhalte aus einer beliebigen Smartphone-App in OneNote speichern

Microsofts digitales Notizbuchprogramm OneNote ist der ideale Ort zum übersichtlichen Ablegen, Verwalten und gemeinsamen Bearbeiten von Dokumentensammlungen. Denn in OneNote können die Dokumente und Dokumentationen nicht nur geteilt und zusammen im Team bearbeitet werden. OneNote läuft auch auf nahezu allen Betriebssystemen und Endgeräten (PC, Mac, Tablet und Smartphones). So haben Sie jederzeit und von überall aus Zugriff auf Ihre Arbeitsunterlagen. In diesem Büro-Kaizen Blogbeitrag zeigen wir Ihnen nun, wie Sie Inhalte aus einer beliebigen Smartphone-App passgenau in Ihre OneNote-Notizbücher, -abschnitte und -seiten abspeichern können.

Was ist das Problem?

Für die Desktopanwendung von OneNote gibt es das kostenlose Add-In WebClipper, das das Abspeichern von Onlineinhalten aus dem Webbrowser heraus deutlich vereinfacht und beschleunigt (z. B. für Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Apples Safari). Dann kann eine Webseite oder ein Webseitenausschnitt künftig mit nur einem Mausklick in den thematisch passenden OneNote-Bereich abgelegt werden (für mehr Details siehe → „OneNote-Webclipper: Für eine extrem schnelle Dokumentation der Internetrecherche“ ). Bei Smartphones wurde das Speichern beliebiger App-Inhalte in OneNote dagegen anders gelöst.

So funktioniert es:

Schritt 1: Die OneNote-App auf Ihrem Smartphone installieren

Microsoft OneNote ist für alle Mobilgeräte (Smartphones und Tablets) mit Android, iOS oder Windows als Betriebssystem kostenlos erhältlich. Laden Sie sich das Programm kostenfrei aus dem Microsoft Store, dem Google Play Store oder iTunes herunter und installieren Sie es.

Schritt 2: Beliebige Inhalte auf Ihrem Smartphone in OneNote abspeichern

Das Speichern von beliebigen Smartphoneinhalten in OneNote ist ganz einfach. Sie müssen einfach nur auf → Teilen, → Senden oder → Freigabe drücken. Genauso, wie Sie einen Inhalt auch per WhatsApp oder E-Mail versenden würden. Anschließend müssen Sie als Anwendung dann einfach OneNote auswählen und gegebenenfalls den Speicherort in Ihren Notizbüchern ändern, optional noch eine Kurznotiz hinzufügen, fertig.

  • Öffnen Sie eine beliebige App auf Ihrem Smartphone, deren Inhalt Sie in OneNote speichern wollen (z. B. eine Webseite, ein Foto oder einen Kontakt).
  • Abhängig von der jeweiligen Smartphone-App müssen Sie dann entweder auf das Sandwich-Menü am oberen Displayrand drücken (die drei Punkte oder Striche für → weitere Optionen) und in dem Dropdownmenü dann → Teilen wählen, oder am unteren Displayrand auf → Senden oder → Freigabe drücken.
  • In dem folgenden Fenster mit Auswählmöglichkeiten, über welche Anwendung dies geschehen soll, wählen Sie → OneNote aus (siehe Abb. 1). Sollte sich das darauffolgende Fenster mit den Speichereinstellungen (siehe Abb. 2) nicht automatisch von selbst öffnen, müssen Sie auf der rechten Displayseite auf das OneNote-Icon mit dem Blitz-Symbol klicken.
  • In dem anschließenden Vorschaufenster (Abb. 2) können Sie durch einen Druck auf das Pfeilsymbol die weiteren Speicheroptionen auswählen. Hier können Sie mit einem Klick auf den Speicherort das gewünschte OneNote-Notizbuch, den Abschnitt oder die Seite auswählen, noch eine kurze Notiz hinzufügen und festlegen, ob der Smartphoneinhalt als Text oder als Bild gespeichert werden soll.

Abbildung I: Wählen Sie OneNote als Anwendung aus, über die der Smartphone-Inhalt geteilt oder freigegeben werden soll. Bild: Microsoft OneNote, Büro-Kaizen.

Abbildung II: Vor dem Abspeichern des Inhalts in OneNote können Sie noch den Speicherort im Notizbuch auswählen und eine kurze Notiz für die spätere Bearbeitung hinzufügen. Bild: Microsoft OneNote, Büro-Kaizen.

Extra-Tipp: OneNote zwischen verschiedenen Geräten und Teilnehmern synchronisieren

Damit Sie Ihre OneNote-Notizbücher zwischen allen eigenen Geräten (Desktop-PC, Laptop, Tablet und Smartphone) synchronisieren und die gespeicherten Inhalte zugleich auch für die Zusammenarbeit mit KollegInnen teilen können, benötigen Sie Microsofts Cloudspeicherlösung OneDrive als Speicherort. Bei der OneNote-Smartphone-App ist dies bereits voreingestellt. Bei der Desktop-Version OneNote 2016 müssen Sie diesen jedoch zunächst noch auswählen. Wie Sie dann die OneNote-Inhalte zwischen Smartphone, PC und anderen Teilnehmern genau synchronisieren und stets aktuell halten können, erfahren Sie in den beiden folgenden Büro-Kaizen-Anleitungen:

Und Sie?

Eine weitere geniale Funktion, um Inhalte aller Art über Ihr Smartphone in OneNote abspeichern zu können, ist Microsofts Office Lens. Diese kostenlose Handy-App verwandelt Ihre Smartphone-Kamera in einen mobilen Scanner. Damit können Sie hochauflösend und bildoptimiert Inhalte aus der realen Welt (z. B. ausgedruckte Dokumente, Flyer, Clipchart-Seiten, Visitenkarten etc.) mit Ihrem Handy digitalisieren und für die Weiterbearbeitung in einen OneNote-Bereich Ihrer Wahl abspeichern – inklusive automatischem Zuschnitt, Entspiegelung sowie Zeichen- und Texterkennung!

Büro-Kaizen digital: Video-Tutorial

Mit Office Lens Flipcharts, Visitenkarten und Dokumente auf dem Smartphone digitalisieren

Dauer 01:54 Minuten



Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft OneNote? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu OneNote für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: