Bestens vorbereitet – fast schon wie Urlaub: Arbeiten im Hotel



Der Kundentermin ist super gelaufen, jetzt schnell ins Hotel und dort die Ergebnisse eintippen, Feedback in die Teamrunde schicken. Sicher gibt’s auch noch ein paar Mails zu bearbeiten – oder die Vorbereitung einer Präsentation. Wer beruflich viel unterwegs ist, muss sich auf ein gut funktionierendes System verlassen können und am besten die Gegebenheiten vor Ort kennen. Denn an einem klitzekleinen Schreibtisch in einem engen Zimmer, ein wackeliger Stuhl und ein funzeliges Licht, das Ihre Unterlagen nur spärlichst beleuchtet, da wird das natürlich nichts.

Ganz anders jedoch läufts, wenn Sie sich vorher ein paar grundsätzliche Gedanken über die folgenden Punkte machen. Dann steht Ihrem Arbeiten im Hotel nichts mehr im Wege.

arbeiten-im-hotel-kundentermin-beruflich
Wer beruflich viel unterwegs ist, muss sich auf ein gut funktionierendes System verlassen können

Tipp #1: Zimmer, Lobby oder Business-Zimmer

Mit unseren heutigen digitalen Möglichkeiten ist ein effizientes Arbeiten von unterwegs oder im Hotel recht einfach geworden. So können Sie nebenbei vielleicht auch auf Geschäftsreisen ein bisschen von dem erleben, was viele andere Menschen in Hotels tun: eine angenehme und entspannende Zeit verleben.

Wo Sie am besten arbeiten können und wollen, hängt von Ihren eigenen Vorlieben ab. Viele Hotels bieten neben der Möglichkeit, auf dem eigenen Zimmer zu arbeiten, auch die Option, Ihre Arbeit in der Lobby oder in einem Business-Zimmer anzugehen. Wählen Sie gezielt ein Business-Zimmer, dann profitieren Sie oft von mehr Geräumigkeit und haben einen großen Schreibtisch bzw. Arbeitsbereich.

Arbeiten im Hotel, mit diesen Tipps klappts einfach besser. So können Sie sich vorbereiten… Klick um zu Tweeten

Tipp #2: Internet beim Arbeiten im Hotel

Dreh- und Angelpunkt ist sicher eine gute, schnelle Internetverbindung. Diese empfinden zwar viele Gäste, die im Hotel arbeiten möchten, als Standard, aber eine Verpflichtung von Seiten des Hotels oder gar eine Garantie gibt es nicht. Daher sollten Sie sich am besten immer über die Gegebenheiten vor Ort informieren, wenn Arbeiten im Hotel für Sie angesagt ist – gerade bei Hotels, die vielleicht etwas abgelegener liegen. Für ausgewiesene Business-Hotels ist der komfortable Netzzugang aber Pflicht – die genauen Konditionen gibt’s auf der Hotel-Website. Überhöhte Extra-Kosten sind allerdings Vergangenheit – und die sollten Sie nur in Ausnahmefällen akzeptieren.

Alternative zum Hotel-Netz: Eigenes Internet oder öffentliche WLAN-Netze?

Auf Nummer Sicher können Sie gehen, wenn Sie Ihr eigener Herr sind, was die Internetverbindung angeht. Hier haben Sie die Möglichkeit:
a) einen mobilen WLAN-Router, einen Internet-Stick oder die SIM-Karte Ihres Smartphones im Notebook zu nutzen.
b) sich einen WLAN-Hotspot für den PC zu öffnen, das geht schnell und ohne Hardware.

Natürlich können Sie auch freie WLAN-Netze nutzen. Diese finden Sie ganz einfach per WLAN-Scanner-App, die Sie für Ihr Smartphone runterladen können. Teilweise zeigen diese auch die Signalstärke an.

Aber Vorsicht: kostenlose WLANs bedeuten auch, dass Sie sich in einem fremden Netz befinden, die Verbindung ist unverschlüsselt, d h. Daten könnten abgefangen werden. Bei vertraulichen Informationen empfiehlt sich daher fürs Arbeiten im Hotel doch wieder die meist verschlüsselte Verbindung des Hotels oder ein VPN, ein Virtual Private Network. Hier gibt es zum Beispiel kostenlose Test-Versionen, wie die von CyberGhost.

arbeiten-im-hotel-netzwerk-internet
Im Vorfeld überlegen, welches Netz ich zum Arbeiten nehmen möchte

Tipp #3: Ratgeber rund ums „Online arbeiten“ – wenn Sie im Hotel arbeiten müssen

Arbeiten im Hotel bedeutet ja nicht nur digital und online zu arbeiten – sondern am besten auch dort alle Möglichkeiten zu haben, die Sie auch im Büro hätten. Speziell zu diesem Thema habe ich eine kleine 2-teilige Ratgeberserie geschrieben, in der ich Sie mit wertvollen Tipps rund ums Online-Arbeiten versorge – und das können Sie natürlich auch immer dann nutzen, wenn effizientes Arbeiten im Hotel ansteht:

Online arbeiten Teil 1: Hier geht es ums Arbeiten in der Cloud, persönliche Online-Kanban-Software zur Organisation und Strukturierung Ihrer To-dos sowie die Vorteile des effektiven Arbeitens mit Online-Notizbüchern von OneNote. → Smart arbeiten – online arbeiten: 5 digitale Impulse für effizienzstrotzende „Bürohengste“ – Teil 1

Online Arbeiten Teil 2: Hier gehen wir noch einmal ins Detail mit dem Tausendsassa OneNote, wenn es um die mobile Arbeit im Team geht sowie um das Thema Sicherheit via Passwortmanager.
Smart arbeiten – online arbeiten: 5 digitale Impulse für effizienzstrotzende „Bürohengste“ – Teil 2

Auch Hotels werden ständig besser – was gibt es Neues an kleinen, aber feinen Kniffen, die gute Hotels Ihren Business-Kunden zur Verfügung stellen? Verraten Sie mir, was Sie begeistert? Erzählen Sie mal …





Schlagwörter: ,


Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.