4 Tipps für mehr Ordnung: Papierkiste statt Papierkorb



Unter fast jedem Schreibtisch ist er zu finden und fristet dort ein trauriges Dasein: Der Papierkorb. Er schluckt alles, was wir nicht mehr benötigen: Zerknüllte Dokumente, Briefe mit Tippfehlern, abgelaufene Kataloge, zerbrochene Bleistifte, leere Kugelschreibermienen, Bäckertüten, Brotpapier und Apfelgriebsche. Ein unschöner Anblick, oft noch begleitet von unangenehmen Gerüchen. Das ist unangenehm für Büroarbeiter und macht einen schlechten Eindruck auf Besucher.

Aus diesem und anderen Gründen empfehle ich Ihnen, eine Papierkiste statt Papierkorb zu nutzen. Lesen Sie hier, wie Sie sich die Ordnung im Büro damit erleichtern.

1. Papierkiste statt Papierkorb: Nie mehr Platzprobleme

Eine eckige Kiste fasst mehr als ein runder Korb. Klingt simpel – ist nur vielerorts noch nicht geläufig. Es muss ja kein graues, zerfranstes „Pappmonster“ sein, sondern darf ein weißer, stabiler Karton sein. Im Format A4 oder etwas größer ist er genau richtig, um Papiere der gängigen Größe aufzunehmen.

Tipp: Mülltrennung im Büro ist eine saubere Sache. Schaffen Sie für Butterbrotpapier, Kaffeebecher, leere Kugelschreibermienen und Apfelgriebsche einen Mülleimer mit Deckel an. Natürlich sollte er in kurzen Abständen geleert werden.

papierkiste-statt-papierkorb-ordnung
Papierkiste statt Papierkorb: Schluss mit zerknüllten Unterlagen.

Papierkiste statt Papierkorb: Papiere retten

Wahrscheinlich hat fast jeder Büroarbeiter schon einmal ein versehentlich entsorgtes Blatt aus dem Papierkorb gerettet. Freude und Ärger zugleich: Freude über die Rettung, Ärger über die Knitterfalten, die sich nur unzureichend glätten ließen.

Damit ist jetzt Schluss. In die geräumige Papierkiste legen Sie alle Papiere glatt übereinander. Und was gerettet werden muss, kommt glatt und sauber an seinen neuen Platz.

Da die Papierkiste nicht so häufig geleert werden muss wie ein Papierkorb, können auch Unterlagen gerettet werden, die zwei oder drei Tage zuvor versehentlich entsorgt wurden.

2. Papierkiste statt Papierkorb: Freier Schreibtisch, freier Kopf

Papiere, Kataloge und Zeitschriften stapeln sich oft auf dem Schreibtisch, weil man sie im Papierkorb nicht mehr unterbringen kann. Das kostet nicht nur Platz, sondern beeinträchtigt auch die Konzentration. Mit der Papierkiste ist es leicht, alle Papiere gleich zu entsorgen und damit Schreibtisch und Kopf frei zu bekommen.

Kurz-Film-Tipp: Was Sie sonst noch tun können, damit Ihr Schreibtisch dauerhaft aufgeräumt bleibt, zeige ich Ihnen in meinem Video:

fuer-immer-aufegraeumt-schreibtisch-video
Papierkiste statt Papierkorb und weitere Tipps für einen aufgeräumten Schreibtisch.

3. Papierkiste statt Papierkorb: Entsorgen leicht gemacht

Noch nie war das Entsorgen von Papieren so einfach: Sie können die Papierkiste samt Inhalt entsorgen – und sparen damit auch gleich noch Mülltüten für die Papierabfälle ein.

Tipp: Beachten Sie die Aufbewahrungsfristen. In unserem Downloadcenter haben wir alle Fristen für Sie zusammengestellt.

aufbewahrungsfristen-auf-einen-blick-downloaden
Für manche Dokumente gelten Aufbewahrungsfristen. Sie dürfen erst danach entsorgt werden.

Papierkiste statt Papierkorb: Ihre Vorteile auf einen Blick

Von diesen Verbesserungen profitieren Sie sofort, wenn Sie den Papierkorb durch eine Papierkiste ersetzen:

  • Größeres Fassungsvermögen: Weniger Leerungen nötig.
  • Papiere werden glatt eingelegt: Versehentlich entsorgte Unterlagen werden unversehrt „gerettet”.
  • Alles kann direkt entsorgt werden: Mehr Platz und Übersicht auf dem Schreibtisch.
  • Entsorgen in einem Stück: Kein Sortieren, Trennen und Abfüllen in extra Müllbeutel nötig.

Übrigens: Sie können in der Papierkiste auch prima Zeitschriften und Prospekte entsorgen. Das macht es Ihnen einfacher, Ihren Lesestapel im Griff zu behalten. Mehr Tipps dazu finden Sie in unserem kostenlosen E-Book. Hier geht’s zum Download.

informationsflut-baendigen-gratis-download
Den Lesestapel leichter bändigen mit einer Papierkiste statt Papierkorb.

Und Sie?

Haben Sie bereits den Papierkorb gegen eine Papierkiste ausgetauscht? Berichten Sie mir von Ihren Erfahrungen – ich freue mich auf Ihre E-Mail oder auf Ihren Kommentar.



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: